Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Gourmet

29 Pins2 Follower

Schweinefilet mit Ahornsirupglasur Dieses Schweinefilet ist ein kleines Festessen. Es schmeckt süss und würzig und hat eine leicht klebrige, verführerische Glasur. (Bild über: eclecticrecipes) Vermischen Sie 1 dl Ahornsirup mit 3 EL Dijonsenf, 2 EL Sojasauce, einer Prise Zimt, Salz und Pfeffer. Bestreichen Sie ein Schweinefilet mit der Glasur, und lassen Sie es über Nacht ruhen. Braten Sie es in einer Bratpfanne rundum kurz an und geben es dann für ca. 30 Minuten in den auf 160 Grad…

pin 1

Ganze Forellen mit Rosmarin-Zitronen-Butter

Die Hauptzutat für unser heutiges Rezept befindet sich viel in kleinen Gewässern in Nordfinnland... die Forelle! Einfach auf beiden Seiten dünn mit Öl bestreichen, grillen bis sie kräftig gebräunt ist, etwas Zitrone darüber und mit Rosmarin-Zitronen-Butter servieren: fertig ist die herrlich leckere Forelle! Probiert es doch selbst!

Bierfleisch mit Semmel Knödeln Rezept - Dutchoven - Bigmeatlove

Feierabend-Päckchen: Gebackener Feta in Honig-Sesam-Kruste auf Feldsalat

Die knusprige Kruste aus Sesam macht den cremig-würzigen Feta noch leckerer. Mit einem Spritzer Honig macht er es sich auf Feldsalat mit Mango bequem.

So machst du fantastisches Dry Aged Steak zu Hause

Du isst gerne Dry Aged Fleisch? Dann probiere doch mal bei dir zu Hause trockenzureifen. Echtes Dry Age aus deinem Kühlschrank. Alle Infos in diesem Guide.

Gefüllte Feigen mit Ziegenkäse

Es ist Feigenzeit! Am besten schmecken die saftigen Früchte mit Ziegenkäse und Walnüssen. Wie hier in dem Rezept für gefüllte Feigen mit Ziegenkäse.

heart 1

Sous Vide Rinderfilet – Mit Datteln, Mandeln und Sherry-Reduktion

Du suchst ein Herbstgericht? Wie wäre es mit einem Sous Vide gegarten Rinderfilet mit Datteln, Mandeln und Koriander und einer Sherry Reduktion?

heart 1

Rinderfilet mit Rotwein-Vinaigrette

Rinder-Filet mit Rotwein-Vinaigrette

Pilzauflauf

Rezept für Pilzauflauf

Wiener Wirtshausgulasch

Gutes Gulasch kochen zu können, ist eine Kunst! Ein Rezept aus Susanne Zimmels "Wiener Küche"