Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Geomantie & Kraftorte

8 Pins0 Follower

Lanyon Quoit in Cornwall, zauberhafte Welt der Feen und Elfen … und Pixies! Der 5.500 Jahre alte Dolmen aus der Jungsteinzeit im Sonnenuntergang. Auch bekannt als "The Giant’s Quoit" oder "The Giant’s Table".

2

Steile Basalt-Klippen und Steinbögen an Islands Black Beaches Reynisfjara und Kirkjufjara beim Cap Dyrhólaey.

Die Wasserfälle entlang der Südküste Islands, wie Seljalandsfoss, Gljúfrafoss, Skógarfoss, Stjórnafoss, Svartifoss, … um nur ein paar der unzähligen Fosse zu nennen …

Am eindrucksvollsten für mich sind in Island immernoch die unendlich weiten Lavalandschaften mit ihren bemoosten Hügeln, Basaltsteinen und scharfkantigen Felsen, die – gerade bei Schneegestöber – schon einmal wie ein Troll in der Landschaft wirken können … Unwirklich schön! ...

Es ist traumhaft, durch Islands Landschaften zu wandern, auch im Winter! Traumhaft, … aber eisig kalt! Hier beim Golden Circle im Winter.

Unendlich weiten Lavalandschaften Islands mit moosigen Hügeln, Basaltsteinen und scharfkantigen Felsen, die bestätigen, dass es sich hier um das land der feen und Elfen ... und Trolle handelt! ;)

Zu Besuch beim geomantisch interessanten Quellheiligtum mit Marien-Kapelle – RaumCoach

NaturRaum-Kurse – Kraftorte bereisen und Kontakt mit den Naturwesen aufnehmen. Der (eigenen) Natur Raum geben!