Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Erkunde Nicht Alles, Man Nicht und noch mehr!

Kurz und gut: Dieses Buch ist etwas für die Lachmuskeln, allerdings sollte man nicht alles todernst nehmen. Es bereitet dem Leser, wenn er sich darauf einlässt, vergnügliche Lesemomente.

„Herr Glück & Frau Unglück“ ist ein unterhaltsames Bilderbuch, welches Kindern sowie auch Erwachsenen ein wahrhaftiges Leseereignis bietet. Es kann zum einen die eigene Lebenseinstellung zum Positiven wandeln, zum anderen sogar bei Nachbarschaftstreitigkeiten zur Vorsöhnung dienen. Alles in allem ein gelungenes, humorvolles Bilderbuch mit ausgezeichneten Illustrationen.

"Ein Bilderbuch, das zum Schauen und Staunen einlädt. ... Eines, das sich bei weitem nicht nur an Kinder richtet, sondern an alle, die besondere Bilder und ihre Geschichten zu schätzen wissen.", Rezension zu Stefanie Harjes: 'Als die Esel Tango tanzten ...' von Marlene Zöhrer auf Sueddeutsche.de

Spannung, Action, Emotionen, Überraschungen. In „Godspeed – Die Ankunft“ habe ich alles bekommen, was ich für einen herausragenden Lesegenuss benötige. Ich komme nicht umhin, für diesen würdigen Trilogieabschluss eindeutige 5 Bücher zu vergeben. Für alle Entdecker neuer Welten, die sich von Gefahren nicht abhalten lassen, spannungsgeladene Szenen verkraften können und überraschende Wendungen lieben. Ein Must-Read für alle Godspeed-Fans der ersten Stunde!

„Gone – Rache“ wirkt nicht nur auf den ersten Blick brutaler als seine Vorgänger. Anwachsende Gewalt, Fanatismus und Größenwahn im Zusammenspiel mit Freundschaft, Treue und Aufopferung bilden die wichtigsten Zutaten, um die Gone-Reihe zu genießen. Alle, die sich von blutrünstiger Gewalt nicht abschrecken lassen, dabei jedoch den Glauben an die Hoffnung nicht verlieren, sind hier goldrichtig.

„Unsterblich“ verbindet bisher bekannte Fakten aus der Vampirwelt zu neuen und denkbaren Realitäten. Das Eintauchen in diese vampirische Dystopie bot einen hohen Lesegenuss. Für alle Vampirfans, die dystopischen Handlungssträngen nicht abgeneigt sind, der vorherrschenden Ordnung nicht immer Respekt zollen und den Charakteren das Vertrauen entgegen bringen, das sie verdienen.

Wenn man die Inhaltsangabe nicht liest, ist „Der Kuss der Göttin“ eine ganz besondere Fantasy-Geschichte. Die beinahe permanent vorhandene Spannung und die Frage nach dem Gut und Böse machen das Buch zu einem wahren Pageturner. Das alles konnte mich aber nicht ganz über den atemlosen, abgehackten Stil hinwegsehen lassen. Daher sehr sehr gute 4 Bücher für den „Kuss der Göttin“.

[Rezension] P.C. Cast & Kristin Cast – Kalonas Fall

Ein Muss für alle “House of Night” Fans? In meinen Augen leider definitiv nicht. Da das Buch einem keine großen neuen Informationen liefert und erst Recht keine weltbewegenden Ereignisse, auf die man eigentlich hofft, ist das Buch für mich leider eine komplette Enttäuschung gewesen. Eine Geschichte aus der man so viel hätte machen können wurde hier lediglich zu einer seichten Story die man nicht kennen muss.

Für das Fazit des Finales dieser großartigen Trilogie kommt nur ein Zitat von Seite 275 infrage: „Der Kreis schließt sich“. Herr Thiemeyer entwirrte in „Magda und Ben“ sämtliche Handlungsstränge, beantwortete all meine Fragen und schuf somit ein gelungenes rundes Ende, in der Hoffnung und Hoffnungslosigkeit nahe beieinander wohnten, in der Action, Spannung und Emhineintraut. Wenn ihr es noch nicht getan habt: Lest es!otionen von liebgewonnenen Charakteren getragen wurden.

Lucinda Riley - Die sieben Schwestern: Maia d’Aplièse und ihre Schwestern wurden alle von ihrem geliebten Vater adoptiert, als sie noch sehr klein waren, und kennen ihre wahren Wurzeln nicht. Als er überraschend stirbt, hinterlässt er jeder seiner Töchter einen Hinweis auf ihre Vergangenheit – und Maia fasst zum ersten Mal den Mut, das Rätsel zu lösen, an dem sie nie zu rühren wagte. Auf ihrer Reise fängt Maia an zu begreifen, wer sie wirklich ist und was dies für ihr weiteres Leben bedeutet…