Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Erkunde Schriftgelehrten, Alte Lügner und noch mehr!

Der Teufel, der alte Lügner, der uns verloren leidend in der Hölle sehen will, will uns einreden, daß Gott doch bestimmt ein Auge zudrückt. Aber das ist wie alles, was der Teufel sagt, eine Lüge. Dies ist, was Gott uns (warnend) sagt: „Denn ich sage euch: Wenn es mit eurer Gerechtigkeit nicht weit besser bestellt ist als bei den Schriftgelehrten und Pharisäern, so werdet ihr nimmermehr ins Himmelreich eingehen!“ (Jesus in Matthäus Kapitel 5, Vers 20)

Wo kommt die Angst her? Nicht von Gott. Der Teufel streut und flüstert uns die Angst ein. Wobei das auch nicht ganz korrekt ist. Der Teufel hat nicht so viel Macht, daß er uns Angst eingeben könnte. Der Teufel macht immer nur Vorschläge. Und wir sind es dann, die den Einflüsterungen Aufmerksamkeit schenken und ihnen gedanklich folgen.

"Auch in der Wüste lasse ich eine Straße entstehen, Ströme in der Einöde“ (Gott in Jesaja Kapitel 43, Vers 19) ● Es gibt keine Wüste mehr in Ihrem Leben. Gott baut Ihnen durch alle Einöden der nervenden Kontoauszüge, durch alle Wüsten der Traurigkeit und der Einsamkeit eine Straße. Und wo nix mehr geht, da kommt der ewige Strom von Gott in all Ihre Einöden und schenkt Ihnen mehr und mehr ewiges Wasser.

Gott ist liebevoll, barmherzig und voller Gnade uns gegenüber.

Was hat der Teufel gegen Weihnachten?

Ist der Weihnachtsbaum heidnisch? Dürfen Christen einen haben?

Ist der Weihnachtsbaum heidnisch? Dürfen Christen einen haben?

Der 1. Satz der Bibel und das Raum-Zeit-Kontinuum

Um was und um wen geht es in der ‚Offenbarung‘ der Bibel?