Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Erkunde Perfekte Form, Erhalten und noch mehr!

Zyliss Pommes- & Gemüseschneider

Mit dem Pommes- und Gemüseschneider erhalten selbstgemachte Fritten und Gemüsesticks eine perfekte Form.

Spätzle selber machen – erwecke den Schwaben in dir

Spätzle selber machen? Das kannst du auch, wenn du kein Schwabe bist. Wie dir der Spätzleteig perfekt gelingt und du ihn in Form bringst, erfährst du hier.

Japanischer Käsekuchen mit nur drei Zutaten

Erdbeer-Tartelettes – smarter

Erdbeer-Tartelettes – smarter: Zubereitungsschritt 8

8 Low-Carb-Plätzchen für die Weihnachtszeit

Hier ein Kipferl, da ein Sternchen. Und zwar nahezu ohne Kohlenhydrate. Die Basis der Low-Carb-Leckereien: Haselnuss und Mandelkern.

Frische Zwetschgen Was ist der Unterschied zwischen Pflaumen und Zwetschgen? Zwetschgen sind eine Unterart der Pflaumen. Genauso wie Mirabellen oder Rundpflaumen sind sie eine europäische Pflaumenart. Man erkennt sie an ihrer wunderschönen dunklen blau-lila Farbe. Wenn sie zu hart sind, können sie ganz schön sauer schmecken. Aber sie behalten ihre Form beim Kochen, so dass sie perfekt für ein dickflüssiges Chutney geeignet sind. Aber ich empfehle auch einen leckeren Zwetschgenkuchen selber…

Allgäuer Käsespätzle mit Schmelzzwiebeln – Heute gibt’s was Deftiges

Frisch geschabte Spätzle verschmelzen in der Pfanne mit würzigem Emmentaler und Schmelzzwiebeln zu einem deftigen Nudeltraum mit langen Käsefäden.

Einfacher Waffelteig: Das Grundrezept für knusprige Waffeln

Egal ob herzförmig, eckig oder rund – alle lieben frisch gebackene Waffeln. Blöd nur, wenn die kleinen Köstlichkeiten nicht knusprig, sondern weich. Und hell und nicht dunkel werden. Mit ein paar einfachen Tipps und Tricks bereitest du die perfekten Waffeln zu.

Die perfekten Pommes – das einzig wahre Grundrezept

Du willst dir zu Hause richtig gute Pommes machen? Kein Problem. Mit dieser Methode gelingen sie dir besser als in der Imbissbude.

Gnocchi selber machen wie in Italien – Das Grundrezept

Gnocchi – ich liebe diese fluffig, leicht matschigen Mini-Klöße einfach. Sie nehmen Saucen so richtig schön auf und bringen für mich immer ein kleines bisschen Italienurlaub auf den Teller. Das Gute ist: Man muss wirklich kein Profikoch sein, um die kleinen Kartoffelklöße selbst zuzubereiten. Es ist etwas Arbeit, doch der Aufwand lohnt sich allemal. Sie schmecken einfach viel besser als gekaufte Gnocchi.