Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Sieh dir diese und weitere Ideen an!

Juliet Marillier - Die Königskinder

"Vom Ende der Einsamkeit" von Benedict Wells ist das Jahreshighlight 2016 des gesamten LovelyBooks-Teams. Absolute Lese-Empfehlung!

Wie geht man damit um, wenn man plötzlich ungeahnt Kaiser des Elfenreiches wird und so gar keine Ahnung von politischen Beziehungen hat? Ein Roman voller Intrigen, Machtspielchen und interessanter Charaktere ist "Der Winterkaiser" von Katherine Addison.

"Blauschmuck" von Katharina Winkler ist keine leichte Lektüre, man bleibt bedrückt und sprachlos zurück, doch genau diese Gefühle, die ausgelöst werden, sind es, die das Buch zu etwas Besonderem machen.

In "Wolfsschlucht" ermittelt Kommissar Wallner in mysteriösen Mordfällen am Tegernsee und der Mangfall. Autor Andreas Föhr schafft es nicht nur, die Spannung bis zum Schluss hochzuhalten, sondern auch mit viel Witz ur-bayrische Traditionen aufs Korn zu nehmen.

Die Apokalypse hat stattgefunden, und alles Leben auf der Erdoberfläche wurde ausgelöscht. Nur in den Tunneln der Moskauer Metro haben Menschen überlebt und neue Gesellschaftsformen entwickelt. Doch das Leben im Untergrund ist nicht sicher – denn an der Oberfläche droht eine neue, finstere Gefahr. Das Abenteuer beginnt… in "Metro 2033" von Dmitry Glukhovsky.

Eine atemberaubende Liebesgeschichte, die gleichzeitig Krimi und Historien-Epos ist, erwartet euch in "Die Launenhaftigkeit der Liebe" von Hanna Rothschild.

"Das Rosie-Projekt" von Graeme Simsion ist eines dieser Bücher, welches einen schmunzelnd und nachdenklich zurück lässt und den Blick auf das gesellschaftliche Miteinander so manches Mal in ein neues Licht rückt. Sehr lesenswert!

Nathan Hills Debütroman „Geister“ hat 2016 einfach komplett überzeugt! Auf fast 900 Seiten entspannt sich eine tiefgründige und psychologisch ausgefeilte Geschichte, die anhand von Einzelschicksalen gesellschaftliche Probleme der Gegenwart thematisiert. Das Ganze ist erzählerisch grandios umgesetzt: Ein rasanter und spielerischer Wechsel zwischen verschiedenen Perspektiven und Erzählstilen.

Von realen Ereignissen im Leben der berühmten Ethnologin Margaret Mead inspiriert, erzählt Lily King in diesem grandiosen, spannenden und sinnlichen Roman "Euphoria" ebenso anschaulich wie klug von Besitz und Begierde, Entdeckung und Macht, Liebe und Herrschaft.