Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Erkunde Eine Ikone, Ikone Des und noch mehr!

Sie gilt als eine Ikone des Segelsports und Hamburger Yachtbautradition – die HETI. Vom berühmten Yachtkonstrukteur und Werftbesitzer Max Oertz entworfen, lief sie 1912 in Hamburg-Neuhof vom Stapel.

Sie gilt als eine Ikone des Segelsports und Hamburger Yachtbautradition – die HETI. Vom berühmten Yachtkonstrukteur und Werftbesitzer Max Oertz entworfen, lief sie 1912 in Hamburg-Neuhof vom Stapel.

Sie gilt als eine Ikone des Segelsports und Hamburger Yachtbautradition – die HETI. Vom berühmten Yachtkonstrukteur und Werftbesitzer Max Oertz entworfen, lief sie 1912 in Hamburg-Neuhof vom Stapel.

Sie gilt als eine Ikone des Segelsports und Hamburger Yachtbautradition – die HETI. Vom berühmten Yachtkonstrukteur und Werftbesitzer Max Oertz entworfen, lief sie 1912 in Hamburg-Neuhof vom Stapel.

Sie gilt als eine Ikone des Segelsports und Hamburger Yachtbautradition – die HETI. Vom berühmten Yachtkonstrukteur und Werftbesitzer Max Oertz entworfen, lief sie 1912 in Hamburg-Neuhof vom Stapel.

Sie gilt als eine Ikone des Segelsports und Hamburger Yachtbautradition – die HETI. Vom berühmten Yachtkonstrukteur und Werftbesitzer Max Oertz entworfen, lief sie 1912 in Hamburg-Neuhof vom Stapel.

Sie gilt als eine Ikone des Segelsports und Hamburger Yachtbautradition – die HETI. Vom berühmten Yachtkonstrukteur und Werftbesitzer Max Oertz entworfen, lief sie 1912 in Hamburg-Neuhof vom Stapel.

Max Oertz 12mR "Heti". Sie gilt als eine Ikone des Segelsports und Hamburger Yachtbautradition – die HETI. Vom berühmten Yachtkonstrukteur und Werftbesitzer Max Oertz entworfen, lief sie 1912 in Hamburg-Neuhof vom Stapel. Die von Hermann Eschenburg georderte und nach dessen Tochter Hedwig (kurz Heti) benannte Rennyacht nahm bis in den ersten Weltkrieg hinein erfolgreich an verschiedenen Regatten teil. Mehrmals sicherte sich der schnittige „Zwölfer“ die ersten Plätze auf der Kieler Woche.

Hamburg/ Mitte: Astrabier und der Uhrenturm der Landungsbrücken