Erkunde Ein Blühendes, Typisches Bild und noch mehr!

Ein typisches Bild des Frohnauer Frühlings: Der saure Boden der Gartenstadt gefällt vor allem Azaleen und Rhododendren gut, so dass diese im Mai den Stadtteil in ein blühendes Farbenmeer tauchen.

Ein typisches Bild des Frohnauer Frühlings: Der saure Boden der Gartenstadt gefällt vor allem Azaleen und Rhododendren gut, so dass diese im Mai den Stadtteil in ein blühendes Farbenmeer tauchen.

Elegante Zuschauer am Spielfeldrand des Berliner Poloklub in Frohnau im Jahre 1929 (Foto: Martin Munkacsy)

Elegante Zuschauer am Spielfeldrand des Berliner Poloklub in Frohnau im Jahre 1929 (Foto: Martin Munkacsy)

Damals wie heute: Frohnauer Bürger aller Generationen erfreuen sich um 1930 am Sport.

Damals wie heute: Frohnauer Bürger aller Generationen erfreuen sich um 1930 am Sport.

Berlin  ! Bahnhof  Zoo

Berlin ! Bahnhof Zoo

Konditorei und Kaffee Gartenstadt - Frohnau, bei Berlin Um 1914

Konditorei und Kaffee Gartenstadt - Frohnau, bei Berlin Um 1914

Zur  Wiedereröffnung des KaDeWe 1950 kamen 180000  Berliner. (am 3.Juli 1950)

Zur Wiedereröffnung des KaDeWe 1950 kamen 180000 Berliner. (am 3.Juli 1950)

Bushaltestelle Berlin | Alte Bushaltestelle , aufgestellt in Spandau 2007

Bushaltestelle Berlin | Alte Bushaltestelle , aufgestellt in Spandau 2007

Renée Sintenis (1888–1965)

Renée Sintenis (1888–1965)

1914 ragte der Casinoturm der Gartenstadt Frohnau noch hoch über den "Restaurant-Kaffee-Weinstuben". Der Blick der Kaffeetrinker galt einer spannenden Errungenschaft der Neuzeit: Der S-Bahn! Heute ist dieser Teil Frohnaus leider wenig repräsentativ. Parkplätze und Mülltonnen verstecken sich hinter den schlecht gepflegten Gebäuden. Seit einem Eigentümerwechsel hofft Frohnau auf baldige Besserung.

1914 ragte der Casinoturm der Gartenstadt Frohnau noch hoch über den "Restaurant-Kaffee-Weinstuben". Der Blick der Kaffeetrinker galt einer spannenden Errungenschaft der Neuzeit: Der S-Bahn! Heute ist dieser Teil Frohnaus leider wenig repräsentativ. Parkplätze und Mülltonnen verstecken sich hinter den schlecht gepflegten Gebäuden. Seit einem Eigentümerwechsel hofft Frohnau auf baldige Besserung.

Ein Blick auf die Evangelische Johanneskirche, die 1934–1936 zusammen mit dem Gemeindehaus nach einem Entwurf der Brüder Walter und Johannes Krüger erbaut wurde (Erbauer des Tannenberg-Denkmals). Der Turm erinnert in seiner Gestaltung an romanische Westwerke mittelalterlicher Wehrkirchen. Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Berlin-Frohnau

Ein Blick auf die Evangelische Johanneskirche, die 1934–1936 zusammen mit dem Gemeindehaus nach einem Entwurf der Brüder Walter und Johannes Krüger erbaut wurde (Erbauer des Tannenberg-Denkmals). Der Turm erinnert in seiner Gestaltung an romanische Westwerke mittelalterlicher Wehrkirchen. Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Berlin-Frohnau

Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen
Search