Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Erkunde Deutschland Aus, Vorliegenden und noch mehr!

Reiterschild: Vorbild ist der Codex Manesse und diverse Grabplatten aus Deutschland aus dem Zeitraum von ca. 1300 und 1330. Er wird aus angeschrägten brettern geleimt und dann ausgeformt, wie es bei den vorliegenden funden auch der fall ist.

"feuerzeug": Die zum Feuer machen wie im Mittelalter gebrauchten sachen sind Feuerstein, Schlageisen und Zunder. Als Zunder benutze ich verkohlten Leinenstoff. Zum aufbewaren dient hier ein Rot gefärbter Lederbeutel.

Almosenbeutel: nach einer Abbildung aus dem Codex Manesse, auf Tafel 27 ( https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c4/D_v_aist.jpg ). Er ist aus gelben Leinen und besitzt sechs Tasseln, Verzierungen, vesrchluss und aufhängband aus Roter Wolle. Er ist mit Leinengarn handgenäht.

der (moderne) knappe beim Trainieren.

Nierendolch: nach diversen Quellen von ca. 1320 (siehe meine Pinwand "frühe Nierendolche"). Die Scheide ist eine zusammenarbeit von mir und Constantin v. Bernuth, einem experten auf diesem gebiet. Sie ist aus Schwarz gefärbtem Leder, mit einem Holzkern und einem Messing Ortblech und zeigt drei heraldiche Löwen in Rauten stehend.

Schleuder: nach diversen abbildung aus dem gesamten hoch- und Spätmittelalter, wie zb einer auf 1250 datierte abbildung aus der Maciejowski-Bibel (siehe oben). Schleudern waren wohl im Mittelalter nicht sehr verbreitet, wenn, dann wohl als sekundärwaffe.

Wachstafel: Wachstafel mit Griffel und Beutel, mit geschwärztem Bienenwachs gefüllt, aus Buchenholz. Griffel aus Holz, wird durch einen Authenticheren erstetzt. Gefertigt von http://www.der-roemer-shop.de/ .

Oberbekleidung: die Cotte

nachgestellte Szene aus einem Manuskript, genauer gesagt einer Abbildung auf fol. 276v des Charleville-Mèzières MS.255 Bible von 1251-1300, Frankreich. Ich habe die Hut erst als Schutzen-wariation interpretiert, doch inzwischen bin ich der meinung das es sich um den unteren Scützen handelt.

Oberkleidung: Die oben zu sehende Cotte ist eine Rekonstruktion aus Waidblauem Leinen und besitzt je 3 knöpfe an dem Arm und an dem Halsausschnitt.Alle sichtbaren Nähte von Hand. Dazu trage ich die Unterkleidung, einen Jagdhut , Dolch mit Gürteltasche und Almosenbeutel an einen Gürtel.