Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Erkunde Aufmerksamkeit Der, Die Beine und noch mehr!

*269! 269 ist die Nummer eines Kalbes, welches in einem israelischen Milchviehbetrieb geboren wurde... ...und dann sterben musste, wie täglich Millionen andere Tiere auch. Aktivisten erfuhren von diesem Kalb und stellten eine Aktion auf die Beine, die viele Menschen wachrüttelte und auch die Aufmerksamkeit der Medien auf sich zog: am 2. Oktober 2012 ließen sich Aktivisten aus Solidarität zum Kalb und all den anderen Opfern dieser grausamen Industrie mitten auf dem Rabin-Platz in Tel-Aviv…

Europaweite Anerkennung der Tiere als "mitfühlende Wesen" - Online-Petition

titel-welpenhandel TITELTHEMA ILLEGALER WELPENHANDEL: VERRAMSCHT UND VERHÖKERT Der illegale Handel mit Hundewelpen boomt. Die Tiere werden viel zu jung von der Mutter getrennt, häufig krank und im Kofferraum durch Europa gekarrt.

NEIN zu PELZ! >> http://www.ich-liebe-tiere.com/ <<

Elefanten-Tourismus setzt Gewalt voraus Elefantenreiten ist immer noch eine beliebte Attraktion auf vielen Rundreisen in Asien - aber trotzdem meist reine Quälerei, weil die Tiere in der Regel mit Gewalt gefügig gemacht werden.

Aufkleber: Echte Männer kümmern sich um Tiere -Schlappschwänze schießen auf sie - Deutsches Tierschutzbüro e.V. Real men take care of animals, wimps are shooting them

Tiere sind keine Geschenke

Ich möchte in einer Welt ohne Tierquälerei leben! >> http://www.ich-liebe-tiere.com/ <<

Keine Tiere unterm Weihnachtsbaum