Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Erkunde Servieren, Suppen und noch mehr!

Die WMF Suppenschöpfer gibt es in verschiedenen Designs, stets jedoch mit einer ausladenden Kelle. Diese nimmt flüssige Speisen wie Suppen oder Eintöpfe in optimalen Mengen auf. Auch zum Servieren von Ragout und Gulasch oder von Bowle und Obstsalat eignet sich der Suppenschöpfer und sollte aufgrund seiner vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in keinem Haushalt fehlen.

Die Spezialgabel mit den markanten zwei Zacken kommt vor allem beim Servieren von Aufschnitt zum Einsatz. Mit ihr lassen sich Wurstscheiben, kleine Käsestückchen oder Fischhappen ideal aufgreifen und auf den Tellern verteilen. Darüber hinaus ist sie am Buffet ein unerlässliches Servierbesteck: Ob Carpaccio, Rinderbraten, Parmaschinken oder Lachs – das handliche Modell wird dezent am Tellerrand platziert und ermöglicht so eine schnelle und unkomplizierte Verwendung.

Durchmischen, aufgreifen, servieren: Keine Frage, zu einem frischen Salat gehört ein Salatbesteck. Es ist stets zweiteilig, wobei seine flachen, äußerst großzügig gestalteten Laffen die leichte Aufnahme des Salats ermöglichen – und zwar so, dass überschüssiges Dressing vor dem Servieren leicht abtropfen kann. Die langen Stiele des Bestecks sorgen für bequemes Hantieren und verhindern zugleich, dass es in die Salatschlüssel rutscht.

Der Servierlöffel eignet sich bestens für das Servieren von Gemüsegerichten, Aufläufen und klassischen Beilagen wie Reis und Kartoffeln. Er ist deutlich größer als das Menuebesteck, seine Laffe ist rund und großzügig, um Speisen leicht aufnehmen und servieren zu können. Zu jedem WMF Besteck gibt es den passenden Servierlöffel.