Erkunde Leicht Giftig, Eintrocknen und noch mehr!

Verwandte Themen durchstöbern

Schöllkraut (Chelidonium majus): Es gibt kaum ein besseres Mittel gegen Warzen, als der frische, gelborange Milchsaft aus den Stängeln. Früher brach man einen ab und betupfte mit dem hervorquellenden Saft die Warze, liess es eintrocknen und wiederholte dies nach 1-2 Tagen.(leicht giftig)

Schöllkraut (Chelidonium majus): Es gibt kaum ein besseres Mittel gegen Warzen, als der frische, gelborange Milchsaft aus den Stängeln. Früher brach man einen ab und betupfte mit dem hervorquellenden Saft die Warze, liess es eintrocknen und wiederholte dies nach 1-2 Tagen.(leicht giftig)

Teil 3 der Pflanzenmagie: Die Alraune Heute möchte ich euch die Alraune in der Artikelserie vorstellen. Es gibt weltweit keine andere Pflanze über die soviel geschrieben und erzählt wird. Sie ist die bekannteste Zauberpflanze. Es wird vermutet das ihr Name von altgermanischen alaruna für weibliche Kobolde herleitet oder runa für Geheimnis und raunen für heimlich oder leise reden. Sicher ist man […]

Teil 3 der Pflanzenmagie: Die Alraune Heute möchte ich euch die Alraune in der Artikelserie vorstellen. Es gibt weltweit keine andere Pflanze über die soviel geschrieben und erzählt wird. Sie ist die bekannteste Zauberpflanze. Es wird vermutet das ihr Name von altgermanischen alaruna für weibliche Kobolde herleitet oder runa für Geheimnis und raunen für heimlich oder leise reden. Sicher ist man […]

Die Eberesche (Sorbus aucuparia) oder Vogelbeere ist ein kleiner europaweit verbreiteter Laubbaum. Der Name Eberesche leitet sich vom altdeutschen "Aber" (wie in "Aberglaube") und von "Esche" ab und rührt daher, dass die Blätter jenen der Eschen ähneln, aber dennoch keine nähere Verwandtschaft besteht. Die Ebereschen gehören zu den Kernobstgewächsen, da ihre "Beeren" wie kleine Äpfel aussehen. Die leuchtend roten Früchte sind Nahrung für sehr viele Vögel, Insekten und Säugetiere.

Die Eberesche (Sorbus aucuparia) oder Vogelbeere ist ein kleiner europaweit verbreiteter Laubbaum. Der Name Eberesche leitet sich vom altdeutschen "Aber" (wie in "Aberglaube") und von "Esche" ab und rührt daher, dass die Blätter jenen der Eschen ähneln, aber dennoch keine nähere Verwandtschaft besteht. Die Ebereschen gehören zu den Kernobstgewächsen, da ihre "Beeren" wie kleine Äpfel aussehen. Die leuchtend roten Früchte sind Nahrung für sehr viele Vögel, Insekten und Säugetiere.

Frauenmantel

Frauenmantel

Mit der nasskalten Jahreszeit beginnt die Erkältungssaison. Zum Glück gibt es zahlreiche Tricks, um das Immunsystem zu stärken, damit es die Viren spielend abwehren kann. – Andorn (Marrubium vulgare) ist kaum bekannt. Dabei stärkt er die Abwehr und hilft auch bei einer Bronchitis. Für einen Tee überbrüht man zwei Teelöffel Kraut mit einer Tasse Wasser. Zehn Minuten ziehen lassen, ein bis drei Tassen täglich trinken. Man kann das anspruchslose Gewächs sehr gut im Garten anbauen

Mit der nasskalten Jahreszeit beginnt die Erkältungssaison. Zum Glück gibt es zahlreiche Tricks, um das Immunsystem zu stärken, damit es die Viren spielend abwehren kann. – Andorn (Marrubium vulgare) ist kaum bekannt. Dabei stärkt er die Abwehr und hilft auch bei einer Bronchitis. Für einen Tee überbrüht man zwei Teelöffel Kraut mit einer Tasse Wasser. Zehn Minuten ziehen lassen, ein bis drei Tassen täglich trinken. Man kann das anspruchslose Gewächs sehr gut im Garten anbauen

Gundermann, wildkraut, wildeschoenheiten.wordpress.com

Gundermann, wildkraut, wildeschoenheiten.wordpress.com

Schöllkraut liebt die Nähe von Häusern und wächst gerne unauffällig an Mauern. Schon von alters her ist es eine beliebte starke Heilpflanze für Leber und Galle. Als Verwandter des Schlafmohns haben die Alkaloide des Schöllkrauts auch beruhigende und krampflösende Wirkung. Nur sein gelber Saft macht es zu einer besonderen Erscheinung; der kommt aber nur beim Abbrechen der Stengel zum Vorschein. Es wird ca. 40-50 cm hoch. Quelle: http://www.heilkraeuter.de/lexikon/schoellk.htm

Schöllkraut liebt die Nähe von Häusern und wächst gerne unauffällig an Mauern. Schon von alters her ist es eine beliebte starke Heilpflanze für Leber und Galle. Als Verwandter des Schlafmohns haben die Alkaloide des Schöllkrauts auch beruhigende und krampflösende Wirkung. Nur sein gelber Saft macht es zu einer besonderen Erscheinung; der kommt aber nur beim Abbrechen der Stengel zum Vorschein. Es wird ca. 40-50 cm hoch. Quelle: http://www.heilkraeuter.de/lexikon/schoellk.htm

Schõllkraut #Heilpflanze

Schõllkraut #Heilpflanze

Die Winterlinde und die Sommerlinde sind weit verbreitet und gelten als Friedensbäume. Nutze sie zur Stärkung der Abwehrkräfte, gegen Erkältungen und mehr.

Die Winterlinde und die Sommerlinde sind weit verbreitet und gelten als Friedensbäume. Nutze sie zur Stärkung der Abwehrkräfte, gegen Erkältungen und mehr.

#Veilchensirup gegen Husten Wir ihr sicher bemerkt habt, poste ich sehr viel was Erkältungen angeht, aber ich denke , das es auch die meiste Krankheit ist, mit der wir zu kämpfen haben. Heute möchte ich euch den Veilchensirup vorstellen. Veilchen werden jetzt im zeitigen Frühjahr blühen und es ist bis dahin nicht mehr lange. Ein Hustensirup aus Veilchenblüten […]

#Veilchensirup gegen Husten Wir ihr sicher bemerkt habt, poste ich sehr viel was Erkältungen angeht, aber ich denke , das es auch die meiste Krankheit ist, mit der wir zu kämpfen haben. Heute möchte ich euch den Veilchensirup vorstellen. Veilchen werden jetzt im zeitigen Frühjahr blühen und es ist bis dahin nicht mehr lange. Ein Hustensirup aus Veilchenblüten […]

Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen
Search