Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Erkunde Falsche Richtung, Verhaltensweisen und noch mehr!

Ess-Störung: Quintessenz und Prävention :: Eine Ess-Störung ist eine Fehlschaltung im Kopf. Die Bezeichnung Ess-Störung besteht aus irreführenden Begriffen und weist in Bezug auf Risikofaktoren, Vermeidung und Behandlung in die falsche Richtung. Davon abgesehen, ist sie verniedlichend. In Wirklichkeit handelt es sich um weit mehr als um unnormale Verhaltensweisen im Umgang mit Nahrung, die entweder zu ungenügender oder zu exzessiver Versorgung mit Kalorien führen. Allen ausgeprägte...

Handbuch Pflegeethik :: Die Gesundheitsversorgung ist durch eine zunehmende ethische Komplexität gekennzeichnet, die insbesondere auch pflegerisches Handeln betrifft. Daraus entsteht der Bedarf an einer eingehenden ethischen Reflexion. Doch welche Lösungsansätze gibt es für die Praxis? Internationale Expertinnen und Experten leisten im Handbuch einen Beitrag zu aktuellen pflegeethischen Diskussionen - so etwa zu Rationierung, Forschung, Management, Pädagogik und interdisziplinärer ...

Arbeitsbuch Kommunizieren in der Pflege :: Die derzeit noch vorherrschenden Denk- und Sprachmuster im Pflegealltag weisen alarmierend auf eine vieldeutige, floskelhafte, wenig vertrauenserweckende und dem Menschen ferne Kommunikation hin. Sie erschöpft viele am Pflegeprozess beteiligten Menschen. In der 2. Auflage dieses Buches wird das bewährte Konzept der Erstauflage fortgeführt. Es regt zur kritischen Selbstreflexion an, sensibilisiert für Chancen und Risiken im eigenen Kommuni...

Männer-Gesundheit: Quintessenz und Prävention :: Nicht nur die Hormone der Sexualität verabschieden sich allmählich im Körper des Mannes. Auch etwa 150 weitere Botenstoffe! Dabei entsteht großer Handlungsbedarf. In diesem Orchester haben vier Botenstoffe – einzeln oder als Gruppe – eine besonders dirigierende Bedeutung: die Sexualhormone, das Wachstumshormon, ein Basishormon der Nebennierenrinde namens DHEA und das Melatonin. Eine besondere Rolle spielt das Alter, und dabei leider ...

Demenzen :: Die Prävalenz von Demenzerkrankungen und geistigen Leistungsstörungen in der alternden Bevölkerung nimmt stetig zu. Dieses praxisorientierte Werk behandelt klinische Beurteilung, neuropsychologische Untersuchung, Differenzialdiagnostik und Therapie von Demenzerkrankungen, nicht-organischen und unklaren geistigen Leistungsstörungen. In jedem Abschnitt werden vermeidbare Fehler und Problemlösungsstrategien beschrieben.

Das Recht in der Heilerziehungs- und Altenpflege :: Die 7., überarbeitete Auflage dieses Werks setzt die bewährte Konzeption fort. Sie gibt eine sachliche und fundierte Übersicht über alle wesentlichen Grundlagen für die tägliche Betreuung in der Altenpflege, Behindertenhilfe und Psychiatrie. Mit zahlreichen Fallbeispielen aus der Praxis. In der 7. Auflage wird die Problematik der Delegationsfähigkeit von Tätigkeiten völlig neu gestaltet, zusätzlich werden in gewohnter Weise die ak...

Pflegemanagement als Beruf :: Infolge gravierender Umbrüche in der Krankenhausumwelt und damit einhergehender struktureller Veränderungen der Krankenhausorganisation werden leitende Pflegekräfte in Kliniken zunehmend mit dem Problem konfrontiert, dass von ihnen ständige Anpassungsleistungen gefordert werden. Insbesondere erfahren die Managementanforderungen und -aufgaben bei der erfolgreichen Berufsausübung als pflegerische Führungskraft eine erhebliche Bedeutungszunahme. Deswegen ...

Betreuung bei psychischen Erkrankungen :: Jeder von uns kann psychisch so schwer erkranken, dass er nicht mehr allein für seine Angelegenheiten sorgen kann und einen Betreuer benötigt. Hinter jedem Betreuungsverfahren steht eine persönliche Leidensgeschichte mit nicht selten dramatischen Konsequenzen für den Betroffenen und seine Angehörigen. Die anonymisierten Fallbeispiele in diesem Buch geben einen Eindruck von der Vielfältigkeit der Schicksale und zeigen die ungewöhnlichen oder...

Selbstbestimmung im Sterben - Fürsorge zum Leben :: Die aktuelle öffentliche Diskussion über den assistierten Suizid wird zumindest in Teilen von weltanschaulichem Schwarz-Weiß-Denken bestimmt, was eine sachliche, differenzierte Diskussion erschwert. Die Autoren dieses Buchs wollen in dieser Situation die Beratungsfunktion der Wissenschaft für die Politik konstruktiv ausüben. Deshalb unterbreiten sie einen konkreten Gesetzesvorschlag zur Regelung des assistierten Suizids. Dieser Vo...

Handbuch Medizinische Versorgungszentren :: Medizinische Versorgungszentren (MVZ) ermöglichen Krankenhäusern seit dem GKV-Modernisierungsgesetz (GMG) 2004, an der ambulanten vertragsärztlichen Versorgung teilzunehmen. Über ein Drittel aller MVZ werden heute von Krankenhäusern betrieben, welche am ambulanten Markt mitwirken und ihre stationären Zuweisungen über ein korrespondierendes ambulantes Leistungsangebot sicherstellen können. Patienten erhalten eine Kopplung ambulanter und st...