Erkunde Nachrichten Politik, At Nachrichten und noch mehr!

Verwandte Themen durchstöbern

Bilder vom Beginn des II. Weltkriegs: Der erste Akt des II. Weltkriegs war ein Angriff auf die Zivilisten in Wielun. Mehr dazu hier: http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/aussenpolitik/Der-schlimmste-Krieg-des-20-Jahrhunderts;art391,1481141 (Bild: Archiv)

Bilder vom Beginn des II. Weltkriegs: Der erste Akt des II. Weltkriegs war ein Angriff auf die Zivilisten in Wielun. Mehr dazu hier: http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/aussenpolitik/Der-schlimmste-Krieg-des-20-Jahrhunderts;art391,1481141 (Bild: Archiv)

Jeder deutsche sollte einfach die Zeit finden und sich diese Videos einmal ansehen, selber zu recherchieren und dann seine eigene Meinung zu bilden. Für sehr viele deutsche wird es allerdings, bedingt durch 70 Jahre Gehirnwäsche und Umerziehung, zu spät sein!

Jeder deutsche sollte einfach die Zeit finden und sich diese Videos einmal ansehen, selber zu recherchieren und dann seine eigene Meinung zu bilden. Für sehr viele deutsche wird es allerdings, bedingt durch 70 Jahre Gehirnwäsche und Umerziehung, zu spät sein!

Woher nahmen die Soldaten ihren Todesmut? Soziologen erforschten Gefühle und Antriebsursachen österreichischer Soldaten im Ersten Weltkrieg. Mehr dazu hier: http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/erster-weltkrieg/Woher-nahmen-die-Soldaten-ihren-Todesmut;art155459,1424004 (Bild: APA)

Woher nahmen die Soldaten ihren Todesmut? Soziologen erforschten Gefühle und Antriebsursachen österreichischer Soldaten im Ersten Weltkrieg. Mehr dazu hier: http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/erster-weltkrieg/Woher-nahmen-die-Soldaten-ihren-Todesmut;art155459,1424004 (Bild: APA)

Höher, schneller, weiter: Die tollkühnen Flieger - 17. Juli 1914: Hinauf auf 8150 Meter – und das in einem offenen Doppeldecker: Die Rekordjagd der frühen Piloten (Im Bild: Pilot Oelerich). Mehr dazu hier: http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/erster-weltkrieg/Hoeher-schneller-weiter-Die-tollkuehnen-Flieger;art155459,1444704 (Bild: Archiv)   ===>  https://de.pinterest.com/carianeill/for-danos/   ===>  https://de.pinterest.com/pin/216946907024965322/

Höher, schneller, weiter: Die tollkühnen Flieger - 17. Juli 1914: Hinauf auf 8150 Meter – und das in einem offenen Doppeldecker: Die Rekordjagd der frühen Piloten (Im Bild: Pilot Oelerich). Mehr dazu hier: http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/erster-weltkrieg/Hoeher-schneller-weiter-Die-tollkuehnen-Flieger;art155459,1444704 (Bild: Archiv) ===> https://de.pinterest.com/carianeill/for-danos/ ===> https://de.pinterest.com/pin/216946907024965322/

100 Jahre 1. Weltkrieg: Die blutdurchtränkte Generalsuniform. Mehr dazu hier: http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/erster-weltkrieg/Auf-zwei-Schuesse-folgte-ein-Weltkrieg;art155459,1425607 (Bild: dpa)

100 Jahre 1. Weltkrieg: Die blutdurchtränkte Generalsuniform. Mehr dazu hier: http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/erster-weltkrieg/Auf-zwei-Schuesse-folgte-ein-Weltkrieg;art155459,1425607 (Bild: dpa)

Seit Francis Fukuyamas Prophezeiung über ein Ende der multipolaren Geschichte nach Trumps Wahlsieg und dem Brexit sich zumindest für eine Zeit lang verzögert, scheint das Interesse der Weltgemeinschaft an der antirussisch gestimmten Ukraine zu schwinden. Politik-Experte und Journalist Wiktor Marachowskij erklärt, warum.

Schweigen über Donbass: Antirussische Ukraine nur noch Ballast für multipolare Welt

Seit Francis Fukuyamas Prophezeiung über ein Ende der multipolaren Geschichte nach Trumps Wahlsieg und dem Brexit sich zumindest für eine Zeit lang verzögert, scheint das Interesse der Weltgemeinschaft an der antirussisch gestimmten Ukraine zu schwinden. Politik-Experte und Journalist Wiktor Marachowskij erklärt, warum.

Technik und Wissenschaft trieben die Todesmühlen des Ersten Weltkriegs - Das Skoda-Werk stieg zur größten Waffenschmiede von Österreich-Ungarn auf. Mehr dazu hier: http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/erster-weltkrieg/Technik-und-Wissenschaft-trieben-die-Todesmuehlen-des-Ersten-Weltkriegs;art155459,1336999 (Bild: TM)

Technik und Wissenschaft trieben die Todesmühlen des Ersten Weltkriegs - Das Skoda-Werk stieg zur größten Waffenschmiede von Österreich-Ungarn auf. Mehr dazu hier: http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/erster-weltkrieg/Technik-und-Wissenschaft-trieben-die-Todesmuehlen-des-Ersten-Weltkriegs;art155459,1336999 (Bild: TM)

Willy Brandt: Ein Instinktpolitiker, der Deutschland veränderte - Der frühere Berliner Bürgermeister, deutsche Kanzler und Friedensnobelpreisträger Willy Brandt wäre am 18. Dezember 100 Jahre alt geworden. Mehr dazu hier: http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/aussenpolitik/Willy-Brandt-Ein-Instinktpolitiker-der-Deutschland-veraenderte;art391,1261929 (Bild: dpa)

Willy Brandt: Ein Instinktpolitiker, der Deutschland veränderte - Der frühere Berliner Bürgermeister, deutsche Kanzler und Friedensnobelpreisträger Willy Brandt wäre am 18. Dezember 100 Jahre alt geworden. Mehr dazu hier: http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/aussenpolitik/Willy-Brandt-Ein-Instinktpolitiker-der-Deutschland-veraenderte;art391,1261929 (Bild: dpa)

Robert Bernardis war der höchstrangige österreichische „Verschwörer“ – Er war einer der wenigen österreichischen Offiziere, die eine Schlüsselrolle bei dem Attentat auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944 und dem damit verbundenen Umsturzversuch innehatten. Mehr dazu hier: http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/aussenpolitik/Der-Mann-der-Hitler-wegbomben-wollte;art391,1444971 (Bild: APA)

Robert Bernardis war der höchstrangige österreichische „Verschwörer“ – Er war einer der wenigen österreichischen Offiziere, die eine Schlüsselrolle bei dem Attentat auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944 und dem damit verbundenen Umsturzversuch innehatten. Mehr dazu hier: http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/aussenpolitik/Der-Mann-der-Hitler-wegbomben-wollte;art391,1444971 (Bild: APA)

100 Jahre 1. Weltkrieg: Die Propaganda schlägt zu - Die meisten Zeitungen im alten Österreich befanden sich nach der Kriegserklärung an Serbien im Rausch der Mobilisierung gegen das "hinterlistige und gehässige Volk" der Serben. Mehr dazu hier: http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/erster-weltkrieg/Die-Propaganda-schlaegt-zu;art155459,1451180 (Bild: Archiv)

100 Jahre 1. Weltkrieg: Die Propaganda schlägt zu - Die meisten Zeitungen im alten Österreich befanden sich nach der Kriegserklärung an Serbien im Rausch der Mobilisierung gegen das "hinterlistige und gehässige Volk" der Serben. Mehr dazu hier: http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/erster-weltkrieg/Die-Propaganda-schlaegt-zu;art155459,1451180 (Bild: Archiv)

Pinterest
Suchen