Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Erkunde Tochter Der, 19 Jahrhundert und noch mehr!

Tochter der Marie Caroline Bonaparte 1807

Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Und während man im 19. Jahrhundert in der Schule noch ein Fleißzettelchen für seine Mühen bekam, wird heute viel zu selten belohnt und betont, was in vieler Hinsicht die Grundlage für anhaltenden Erfolg ist. Selbst der berühmte Pianist Arthur Rubinstein betonte zeitlebens übrigens, dass sein Können auf einem kleinen bisschen Talent und sehr viel Fleiß aufgebaut sei. Ein guter Grund, die beste Assistentin der Welt oder die fleißige Tochter mal zu…

Johann Hamza (1850-1927), Mutter und Kind, Ölgemälde, 1874

Die Tochter des Samurai von Lesley Downer

Dessau-Wörlitzer Gartenreich | Dessau-Wörlitz Garden Realm (Dessau-Wörlitzer Gartenreich)

Prinzessin Anna Wilhelmine von Anhalt-Dessau, Tochter von Leopold von Anhalt-Dessau (Der Alte Dessauer)

✨ Tiermaler 19.Jahrhundert - Spielende Jungkatzen neben ihrer Mutter, auf einem rotem Polster vor einer vertäfelten Wand; exzellent und detailgenau ausgeführtes Tierbild Öl/Holz, undeutlich kyrillisch signiert, 56x75.5 cm

Französische Schule des 19. Jahrhunderts PORTRAIT DER MARIA LETIZIA RAMOLINO BONAPARTE Öl auf Leinwand. Doubliert. 119 x 89 cm. Maria Letizia Ramolino Bonaparte (1750 - 1863), Madame Mère de l`Empereur, war die Mutter von Napoleon I.

Deckeldose mit Mutter und Kind, 19.Jahrhundert

Burg Wernberg im Oberpfälzer Wald eine der besterhaltensten Burgen in Bayern. Die Burg Wernberg im Oberpfälzer Wald gehört zu den besterhaltensten Burgen des Mittelalters in Bayern und ich muss gestehen sie ist ein richtiges Schmuckstück. Burg Wernberg lag inmitten des ausgedehnten Herrschaftsgebietes der Landgrafen von Leuchtenberg. 1280 wurde die Burg bei einem Kaufvertrag erstmals genannt. Die Leuchtenberger übereigneten die Burg mit dem Namen Werdenberch an Konrad von Paulsdorf. Dessen…

Die Schnitzlers : Die große Geschichte einer der faszinierendsten Familien des 19. und 20. Jahrhunderts Ein Leiterwagen und die Untreue einer schönen Buchhändlers Tochter setzten ihn in Bewegung: Jutta Jacobi erzählt von Johann Schnitzler, dem begabten Sohn eines armen jüdischen Tischlers aus Nagykanizsa, der ein berühmter Arzt in Wien wurde. Von seinem Sohn Arthur, der sich vom Erotomanen zum Moralisten wandelte. Von dessen Frau Olga, der reuevollsten Geschiedenen aller Zeiten. V...