Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Erkunde Keine Macht, Der Bewegung und noch mehr!

Keine Macht für niemanden! Das war ein Songtitel von Ton Steine Scherben, einer alternative Rockband mit linksgerichteten und sozialkritischen Songtexten und Leitmotto der Bewegung.

Auf diesem Foto erkennt man eine Gruppe von Studenten in West-Berlin in den 70iger Jahren. Das Gemeinschaftsgefühl und Zusammenfinden in Gruppen war ein extrem wichtiger Bestandteil der Spontibewegung.

Die Studentenbewegung, dessen Ursprung an den Unis in Münster und Frankfurt entsprang, ist geprägt von dem Wunsch nach persöhnlicher Freiheit und der freien Entfaltung eines Individuums, zum Beispiel Toleranz gegenüber Homosexuellen.

Der Politiker und Mitglied der Grünen Joschka Fischer war eines der bekanntesten Mitglieder der Spontibewegung.

Die Akteure waren Studenten und junge Leute die zusammen für einen alternativen und experiementellen Lebensstil kämpften. Ziel war es zu rebellieren, dem Alltag zu entfliehen und Gefühle und Meinungen zu äußern.

Die Universitäten - hier die von Münster - waren wichtiger Ort des Geschehens. Hier fanden sich die Studenten zusammen und kündigten Demonstrationen und Versammlungen an.

Ein Mitglied kämpft für Freiheit und gegen die Normen.

Die Spontis zeichnete ein provokanter, jugendlicher, frecher und ironischer Charakter aus.

Die Spontis äußern sich gegen die Spießigkeit und gegen starre Strukturen wie zb. den geregelten Alltag und "typische" Lebensformen.

Die Spontis wollten ihre Stimme nutzen und politisch aktiv sein. Politik sollte nicht mehr nur den älteren Altersgruppen und Generationen überlassen werden, sondern von der Jugend aktiv mitbestimmt werden.