Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Sieh dir diese und weitere Ideen an!

Zeitungsviertel, Lindenstraße, Kreuzberg, 1980er Schön war die Zeit, als die Welt noch in Ordnung war- West-Berlin in pictures #280: chrisjohndewitt: “ Lindenstraße in the ‘Newspaper District’ in...

Kunst am "Antifaschistischen Schutzwall": Ende der siebziger Jahre begannen die ersten Graffiti-Künstler die Berliner Mauer, hier in Kreuzberg, als riesige Leinwand zu gebrauchen - einer der ersten war Thierry Noir. Das Foto wurde im Frühjahr 1988 aufgenommen.

painting the Wall from the West Side in September 1989, right before the Wall would be opened on Nov. 9, 1989 Die Mauer verschönern. Kurz vor der Wende, im September 1989, war die Mauer am Kreuzberger Bethaniendamm in Westberlin beliebter Kunstort. Foto aus: Die Berliner Mauer 1961-1989 (Berlin Story Verlag)

1962/7/28 Mitte/Kreuzberg

Im "Niemandsland": 4,50 Meter war das "vorgelagerte Hoheitsgebiet" der DDR an dieser Stelle breit - der Abstand zwischen der Mauer und der eigentlichen Grenzlinie, die in der Zimmerstraße in Kreuzberg genau auf Höhe der Häuserfassade verlief - also über die Türschwelle der Anwohner. Die Aufnahme mit dem Skelett auf der Straße entstand in den achtziger Jahren während der Kunstaktion "Transplantation" vor der Wall Street Gallery.

Die Berliner Mauer

The TIME Vault: 1955

"A West Berlin woman looks out over the Berlin Wall — reflected in her window — in January 1961."

326 East and West German citizens celebrated as they climbed the wall.

Propaganda von Ost und West 28.Juli 1962