Erkunde Universität Basel, Basel Schweiz und noch mehr!

Verwandte Themen durchstöbern

Rektoratsmatrikel der Universität Basel, Band 1 AN II 3 Basel/Schweiz nach 1460 Folio 90r

Rektoratsmatrikel der Universität Basel, Band 1 AN II 3 Basel/Schweiz nach 1460 Folio 90r

Rektoratsmatrikel der Universität Basel, Band 1 AN II 3 Basel/Schweiz nach 1460 Folio 83r

Rektoratsmatrikel der Universität Basel, Band 1 AN II 3 Basel/Schweiz nach 1460 Folio 83r

Rektoratsmatrikel der Universität Basel, Band 1 AN II 3 Basel/Schweiz nach 1460 Folio 65r

Rektoratsmatrikel der Universität Basel, Band 1 AN II 3 Basel/Schweiz nach 1460 Folio 65r

Über die Herkunft des Talers ist kaum etwas bekannt. Möglicherweise ist der Minnesänger mit dem Schweizer Ministerialen Leuthold von Tal (1255-1265 bezeugt), dessen Geschlecht seinen Stammsitz nahe Rheineck hatte, zu identifizieren.

Über die Herkunft des Talers ist kaum etwas bekannt. Möglicherweise ist der Minnesänger mit dem Schweizer Ministerialen Leuthold von Tal (1255-1265 bezeugt), dessen Geschlecht seinen Stammsitz nahe Rheineck hatte, zu identifizieren.

Der Stammsitz der Markgrafen von Hohenburg liegt südlich von Amberg in der Oberpfalz. Der dargestellte Sänger ist entweder Markgraf Diepold V. von Vohburg (1205-1225 bezeugt), der seit seiner Heirat auch den Titel eines Markgrafen von Hohenburg führte, oder sein Sohn Bertold IV. von Hohenburg (um 1230-1256).

Der Stammsitz der Markgrafen von Hohenburg liegt südlich von Amberg in der Oberpfalz. Der dargestellte Sänger ist entweder Markgraf Diepold V. von Vohburg (1205-1225 bezeugt), der seit seiner Heirat auch den Titel eines Markgrafen von Hohenburg führte, oder sein Sohn Bertold IV. von Hohenburg (um 1230-1256).

Rektoratsmatrikel der Universität Basel, Band 1 AN II 3 Basel/Schweiz nach 1460 Folio 99v

Rektoratsmatrikel der Universität Basel, Band 1 AN II 3 Basel/Schweiz nach 1460 Folio 99v

Rektoratsmatrikel der Universität Basel, Band 1 AN II 3 Basel/Schweiz nach 1460 Folio 146v

Rektoratsmatrikel der Universität Basel, Band 1 AN II 3 Basel/Schweiz nach 1460 Folio 146v

Titre : THUCYDIDE, Histoire de la guerre du Péloponnèse, traduction française de Claude DE SEYSSEL. THUCYDIDE, Histoire de la guerre du Péloponnèse, traduction française de Claude DE SEYSSEL, volume 1 Date d'édition : 1501-1600 Type : manuscrit Langue : Français Source : Bibliothèque nationale de France, Département des manuscrits, Français 17211

Titre : THUCYDIDE, Histoire de la guerre du Péloponnèse, traduction française de Claude DE SEYSSEL. THUCYDIDE, Histoire de la guerre du Péloponnèse, traduction française de Claude DE SEYSSEL, volume 1 Date d'édition : 1501-1600 Type : manuscrit Langue : Français Source : Bibliothèque nationale de France, Département des manuscrits, Français 17211

Cod. Pal. germ. 848  Große Heidelberger Liederhandschrift (Codex Manesse)  Zürich, ca. 1300 bis ca. 1340 Folio: 69r

Cod. Pal. germ. 848 Große Heidelberger Liederhandschrift (Codex Manesse) Zürich, ca. 1300 bis ca. 1340 Folio: 69r

The Empress  | Visconti-Sforza Tarot Cards | 1450-1480 | Morgan Library & Museum | Museum #: MS M.630 (no. 1)

The Empress | Visconti-Sforza Tarot Cards | 1450-1480 | Morgan Library & Museum | Museum #: MS M.630 (no. 1)

Pinterest
Suchen