Erkunde Rot Grün, Nordrhein Westfalen und noch mehr!

Verwandte Themen durchstöbern

Die europäischen Sozialstaaten müssen sich entscheiden: Entweder eine Solidargemeinschaft bleiben oder ein Einwanderungsland werden. Beides zusammen geht nicht. Denn dies führt nur zu einem kippen der Stimmung im Land.

Die europäischen Sozialstaaten müssen sich entscheiden: Entweder eine Solidargemeinschaft bleiben oder ein Einwanderungsland werden. Beides zusammen geht nicht. Denn dies führt nur zu einem kippen der Stimmung im Land.

In den Niederlanden hat eine Antidiskriminierungsstelle betont, dass die Forderung zum verbrennen, köpfen und schlachten von Homosexuellen durch Muslime durch die Religionsfreiheit gedeckt sei.

In den Niederlanden hat eine Antidiskriminierungsstelle betont, dass die Forderung zum verbrennen, köpfen und schlachten von Homosexuellen durch Muslime durch die Religionsfreiheit gedeckt sei.

Die wahren Fake News verbreiten offenbar die Mainstream-Medien. Denn die USA sollen mehr IS-Kämpfer getötet haben als es überhaupt welche geben soll. Auch in Sachen Aleppo werden abenteuerliche Zahlen verwendet.

Die wahren Fake News verbreiten offenbar die Mainstream-Medien. Denn die USA sollen mehr IS-Kämpfer getötet haben als es überhaupt welche geben soll. Auch in Sachen Aleppo werden abenteuerliche Zahlen verwendet.

Weil beim Ceta-Vertragsentwurf die öffentlichen Dienste nicht klar formuliert seien, warnen die deutschen Städte und Kommunen vor einer Privatisierungswelle. Dies müsse ausgeschlossen werden.

Weil beim Ceta-Vertragsentwurf die öffentlichen Dienste nicht klar formuliert seien, warnen die deutschen Städte und Kommunen vor einer Privatisierungswelle. Dies müsse ausgeschlossen werden.

Deutschland und Österreich haben deutlich mehr Menschen aufgenommen als die USA oder Frankreich. Trotzdem gelten diese Länder als Vorbilder, während man hierzulande die Xenophobie-Keule schwingt.

Deutschland und Österreich haben deutlich mehr Menschen aufgenommen als die USA oder Frankreich. Trotzdem gelten diese Länder als Vorbilder, während man hierzulande die Xenophobie-Keule schwingt.

Den Systemmedien, neuerdings auch gerne und nicht zu Unrecht „Lügenpresse“genannt, rennen Publikum und Abonnenten in Scharen davon. Betraf dieses Phänomen anfangs nur Zeitungen, so sind inzwischen plattformübergreifend sämtliche Publikationen der Meinungs-Konzerne betroffen. Jetzt üben sich immer mehr vermeintlich führende Köpfe des klassischen Journalismus darin, diesen Trend zu anlysieren – und greifen dabei nicht selten in die Kloake.

Den Systemmedien, neuerdings auch gerne und nicht zu Unrecht „Lügenpresse“genannt, rennen Publikum und Abonnenten in Scharen davon. Betraf dieses Phänomen anfangs nur Zeitungen, so sind inzwischen plattformübergreifend sämtliche Publikationen der Meinungs-Konzerne betroffen. Jetzt üben sich immer mehr vermeintlich führende Köpfe des klassischen Journalismus darin, diesen Trend zu anlysieren – und greifen dabei nicht selten in die Kloake.

Es gäbe Bedingungen, die allen Seiten bekannt sind und diese Bedingungen gilt es zu erfüllen. Die Türkei müsse jetzt notwendige Schritte setzen, wir sollten uns alle an das halten was vereinbart wurde, so Steinmeier. Die EU-Beitrittsgespräche dürfen nicht auf Eis gelegt werden, es sei denn die Türkei würde die Todesstrafe wieder einführen. Das wäre das Ende der Gespräche. Einem Bundeswehr-Einsatz im Inneren kann Steinmeier nichts abgewinnen.

Es gäbe Bedingungen, die allen Seiten bekannt sind und diese Bedingungen gilt es zu erfüllen. Die Türkei müsse jetzt notwendige Schritte setzen, wir sollten uns alle an das halten was vereinbart wurde, so Steinmeier. Die EU-Beitrittsgespräche dürfen nicht auf Eis gelegt werden, es sei denn die Türkei würde die Todesstrafe wieder einführen. Das wäre das Ende der Gespräche. Einem Bundeswehr-Einsatz im Inneren kann Steinmeier nichts abgewinnen.

Schon seit geraumer Zeit wurde das Murren über angeblich progressive Ideen zur Weiterentwicklung der Gesellschaft aus dem links-grünen Lager lauter. Während der haarsträubende Unsinn der sogenannten politischen Korrektheit noch zähneknirschend geschluckt wurde, regte sich spätestens nach der zwanghaften Implementierung des Gender-Sprechs erster Widerstand. Aktuell jedoch scheint es, als würden Grüne und Linke vom selbst herbeigeführten Migrations-Tsunami ein für allemal hinweggespült.

Schon seit geraumer Zeit wurde das Murren über angeblich progressive Ideen zur Weiterentwicklung der Gesellschaft aus dem links-grünen Lager lauter. Während der haarsträubende Unsinn der sogenannten politischen Korrektheit noch zähneknirschend geschluckt wurde, regte sich spätestens nach der zwanghaften Implementierung des Gender-Sprechs erster Widerstand. Aktuell jedoch scheint es, als würden Grüne und Linke vom selbst herbeigeführten Migrations-Tsunami ein für allemal hinweggespült.

Im Ö1 – Morgenjournal gab es wieder einmal faktenfreie Propaganda zu den Vorgängen in Aleppo. Selbst der ORF-Korrespondent wirft nur mit Vermutungen und Unterstellungen um sich.

Im Ö1 – Morgenjournal gab es wieder einmal faktenfreie Propaganda zu den Vorgängen in Aleppo. Selbst der ORF-Korrespondent wirft nur mit Vermutungen und Unterstellungen um sich.

Auch in Schweden leidet die etablierte Medienlandschaft unter Leser-, Auflagen- und Einnahmenschwund. Die Regierung will mit höheren Subventionen gegensteuern. Geld gibt es allerdings künftig nur noch unter strengen Auflagen.

Auch in Schweden leidet die etablierte Medienlandschaft unter Leser-, Auflagen- und Einnahmenschwund. Die Regierung will mit höheren Subventionen gegensteuern. Geld gibt es allerdings künftig nur noch unter strengen Auflagen.

Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen
Suchen