Erkunde Weiters, Pflicht und noch mehr!

Verwandte Themen durchstöbern

Merkel hätte die europäischen Partner in die Pflicht nehmen sollen, als sie die Flüchtlinge nach Deutschland rief. Weiters wirft Barley Merkel vor, sie würde sich nur damit begnügen einen schicken Satz zu sagen und ihn dann aber nicht auszufüllen. Insgeheim wünscht sich Barley, dass die Flüchtlingspolitik nicht mehr so im Mittelpunkt stehen würde.

Merkel hätte die europäischen Partner in die Pflicht nehmen sollen, als sie die Flüchtlinge nach Deutschland rief. Weiters wirft Barley Merkel vor, sie würde sich nur damit begnügen einen schicken Satz zu sagen und ihn dann aber nicht auszufüllen. Insgeheim wünscht sich Barley, dass die Flüchtlingspolitik nicht mehr so im Mittelpunkt stehen würde.

Der Russland-Einsatz erweist sich immer mehr als Segen, auch wenn unsere Leitmedien diesen am lie...

Der Russland-Einsatz erweist sich immer mehr als Segen, auch wenn unsere Leitmedien diesen am lie...

Die bevorstehenden Verlängerungen der Sanktionen gegen Russland könnten die letzten für die europäischen Führer sein.

Die bevorstehenden Verlängerungen der Sanktionen gegen Russland könnten die letzten für die europäischen Führer sein.

Die UNO beklagt, dass auf den Philippinen Drogendealer außergerichtlich getötet werden. Ban Ki Moon verurteilt Präsident Dutertes Befürwortung dieser Tötungen. – Auch auf den Philippinen herrscht eine Demokratie und die Menschen lieben ihren neuen Präsidenten, hingegen Einmischungen von außen mag man gar nicht! Man müsste sich die Frage stellen: Wie viele Menschen hat so ein Drogendealer am Gewissen?

Die UNO beklagt, dass auf den Philippinen Drogendealer außergerichtlich getötet werden. Ban Ki Moon verurteilt Präsident Dutertes Befürwortung dieser Tötungen. – Auch auf den Philippinen herrscht eine Demokratie und die Menschen lieben ihren neuen Präsidenten, hingegen Einmischungen von außen mag man gar nicht! Man müsste sich die Frage stellen: Wie viele Menschen hat so ein Drogendealer am Gewissen?

Nachdem in der New York Times ein Artikel veröffentlicht wurde, der WikiLeaks beschuldigt von Russland aus gesteuert zu sein, setzt sich der Chefredakteur der Transparenz-Plattform zur Wehr. Die Anschuldigungen seien reine Verschwörungstheorien und WikiLeaks habe auch genügend Material veröffentlicht, in dem auch Präsident Putin und die Politik des Kremls kritisch durchleuchtet werde.

Nachdem in der New York Times ein Artikel veröffentlicht wurde, der WikiLeaks beschuldigt von Russland aus gesteuert zu sein, setzt sich der Chefredakteur der Transparenz-Plattform zur Wehr. Die Anschuldigungen seien reine Verschwörungstheorien und WikiLeaks habe auch genügend Material veröffentlicht, in dem auch Präsident Putin und die Politik des Kremls kritisch durchleuchtet werde.

Bundeskanzlerin Angela Merkel beabsichtigt im Rahmen des Umverteilungsprogramms, monatlich 500 Flüchtlinge aus Italien und Griechenland zu übernehmen. Das verkündete die Kanzlerin beim heutigen Flüchtlingsgipfel in Wien.

Bundeskanzlerin Angela Merkel beabsichtigt im Rahmen des Umverteilungsprogramms, monatlich 500 Flüchtlinge aus Italien und Griechenland zu übernehmen. Das verkündete die Kanzlerin beim heutigen Flüchtlingsgipfel in Wien.

Eine Wirtschaft könne nur dann erfolgreich sein und Wohlstand sichern, "wenn sie offen ist – mit offenen Grenzen und offen für ausländische Mitmenschen". Der Erfolg der AfD und der zunehmende politische Extremismus, wird Deutschland schaden, betont DIW-Chef Fratzscher.

Eine Wirtschaft könne nur dann erfolgreich sein und Wohlstand sichern, "wenn sie offen ist – mit offenen Grenzen und offen für ausländische Mitmenschen". Der Erfolg der AfD und der zunehmende politische Extremismus, wird Deutschland schaden, betont DIW-Chef Fratzscher.

Merkels Willkommenskultur soll laut einem Bericht zufolge nur wenige Migranten dazu ermutigt haben, sich auf den beschwerlichen Weg ins Paradies zu machen. Der Flüchtlingstross machte sich schon weit vor der Entscheidung Merkels, die Menschen von Ungarn nach Deutschland durchzuwinken, auf den Weg. Die Kritiker liegen also alle falsch?

Merkels Willkommenskultur soll laut einem Bericht zufolge nur wenige Migranten dazu ermutigt haben, sich auf den beschwerlichen Weg ins Paradies zu machen. Der Flüchtlingstross machte sich schon weit vor der Entscheidung Merkels, die Menschen von Ungarn nach Deutschland durchzuwinken, auf den Weg. Die Kritiker liegen also alle falsch?

Von März bis November veröffentlichte WikiLeaks eine riesige Menge an Daten mit Bezug zu Hillary Clinton. Lange Zeit brauchten die Ermittlungsbehörden, um zuzugeben, dass sie überhaupt in irgendeiner Sache ermitteln. Dann wurden die Ermittlungen eingestellt und nun wieder aufgenommen.

Von März bis November veröffentlichte WikiLeaks eine riesige Menge an Daten mit Bezug zu Hillary Clinton. Lange Zeit brauchten die Ermittlungsbehörden, um zuzugeben, dass sie überhaupt in irgendeiner Sache ermitteln. Dann wurden die Ermittlungen eingestellt und nun wieder aufgenommen.

Viktor Orbán

Viktor Orbán

Pinterest
Suchen