Erkunde Meinen Allerersten, Helikopter Über und noch mehr!

Verwandte Themen durchstöbern

Mit dem Helikopter über den Grand Canyon: Meinen allerersten Helikopterflug zu erleben war bereits ein Höhepunkt, den Grand Canyon gleichzeitig auch noch aus Vogelperspektive sehen zu können das absolute Highlight.

Mit dem Helikopter über den Grand Canyon: Meinen allerersten Helikopterflug zu erleben war bereits ein Höhepunkt, den Grand Canyon gleichzeitig auch noch aus Vogelperspektive sehen zu können das absolute Highlight.

Nationalparks im Südwesten der USA: Es ist Ende Dezember, wir fahren von Las Vegas Richtung Grand Canyon. Das ist der Anfang meiner USA-Reise, welche mich durch die verschneiten Canyons führt. Nach dem Grand Canyon geht es weiter ins Monument Valley, Arches Nationalpark, Capitol Reef, Bryce Canyon und den Zion Nationalpark. Erlebt mit mir den klassischen Südwesten der USA im Winter.

Nationalparks im Südwesten der USA: Es ist Ende Dezember, wir fahren von Las Vegas Richtung Grand Canyon. Das ist der Anfang meiner USA-Reise, welche mich durch die verschneiten Canyons führt. Nach dem Grand Canyon geht es weiter ins Monument Valley, Arches Nationalpark, Capitol Reef, Bryce Canyon und den Zion Nationalpark. Erlebt mit mir den klassischen Südwesten der USA im Winter.

Netz-Highlight So schön ist die Welt von oben!

Netz-Highlight So schön ist die Welt von oben!

Masuren, Polen: Die Reise-Reporterin Therese Jost war da. Für Besitzer eines Faltkajak (Seekajak) bieten die Masuren in Polen eine wundervolle Möglichkeit auf unzähligen Seen zu paddeln, die herrliche Landschaft zu geniessen und sich Sonne, Wind und Wetter auszusetzen.

Masuren, Polen: Die Reise-Reporterin Therese Jost war da. Für Besitzer eines Faltkajak (Seekajak) bieten die Masuren in Polen eine wundervolle Möglichkeit auf unzähligen Seen zu paddeln, die herrliche Landschaft zu geniessen und sich Sonne, Wind und Wetter auszusetzen.

Schottland – faszinierende Äussere Hebriden: Schottisches kaltes und nasses Wetter, stürmische See und hässliche Häuser. So könnte man von den schottischen Äusseren Hebriden denken. Doch die nordwestlichen Inseln vor Schottland bieten weit mehr.    Während zehn Tagen verbrachte ich meine Ferien in Schottland. Aber nicht einfach in Schottland, sondern einen grossen Teil davon auf den Äusseren Hebriden. Einige Highlights davon möchte ich besonders hervorheben.

Schottland – faszinierende Äussere Hebriden: Schottisches kaltes und nasses Wetter, stürmische See und hässliche Häuser. So könnte man von den schottischen Äusseren Hebriden denken. Doch die nordwestlichen Inseln vor Schottland bieten weit mehr. Während zehn Tagen verbrachte ich meine Ferien in Schottland. Aber nicht einfach in Schottland, sondern einen grossen Teil davon auf den Äusseren Hebriden. Einige Highlights davon möchte ich besonders hervorheben.

Kanada: Inside Passage: Kanada – das Land der unendlichen Weiten ist auf jeden Fall für jeden Naturliebhaber eine Reise wert. Wir waren den ganzen Juni 2012 mit einem Truck Camper in B.C. und Alberta unterwegs, unser persönliches Highlight war aber Prince Rupert mit der anschliessenden Inside Passage nach Port Hardy, Vancouver Island.

Kanada: Inside Passage: Kanada – das Land der unendlichen Weiten ist auf jeden Fall für jeden Naturliebhaber eine Reise wert. Wir waren den ganzen Juni 2012 mit einem Truck Camper in B.C. und Alberta unterwegs, unser persönliches Highlight war aber Prince Rupert mit der anschliessenden Inside Passage nach Port Hardy, Vancouver Island.

Expeditionskreuzfahrt Patagonien – von Punta Arenas (Chile) nach Ushuaia (Argentinien): Auf meiner dreimonatigen Reise durch Südamerika wollte ich etwas Besonderes erleben und hatte mir eine fünftägige Kreuzfahrt auf dem Expeditionsschiff «Stella Australis» gebucht. Dieses Erlebnis war ein nicht ganz günstiges Vergnügen aber auf alle Fälle war es so besonders, wie ich es mir gewünscht hatte.

Expeditionskreuzfahrt Patagonien – von Punta Arenas (Chile) nach Ushuaia (Argentinien): Auf meiner dreimonatigen Reise durch Südamerika wollte ich etwas Besonderes erleben und hatte mir eine fünftägige Kreuzfahrt auf dem Expeditionsschiff «Stella Australis» gebucht. Dieses Erlebnis war ein nicht ganz günstiges Vergnügen aber auf alle Fälle war es so besonders, wie ich es mir gewünscht hatte.

Pazifische Brise von San Francisco nach Los Angeles: Da wir erst um die Mittagszeit in San Francisco ankamen, entschieden wir uns als Erstes mit der Weltbekannten Cable Car zu fahren. Der Hauptabfahrtsort – The Union Square – war nur 5 Gehminuten von unserem Hotel entfernt.

Pazifische Brise von San Francisco nach Los Angeles: Da wir erst um die Mittagszeit in San Francisco ankamen, entschieden wir uns als Erstes mit der Weltbekannten Cable Car zu fahren. Der Hauptabfahrtsort – The Union Square – war nur 5 Gehminuten von unserem Hotel entfernt.

What a feeling in Tibet: Die Ankunft in Lhasa war speziell: knochentrockene Ebene, blauer Himmel und Sonnenschein, angenehme Temperatur. «Welcome to my country» sagte unsere Reiseleiterin, De Ji, und umarmte uns, als wären wir seit Jahren eng befreundet.

What a feeling in Tibet: Die Ankunft in Lhasa war speziell: knochentrockene Ebene, blauer Himmel und Sonnenschein, angenehme Temperatur. «Welcome to my country» sagte unsere Reiseleiterin, De Ji, und umarmte uns, als wären wir seit Jahren eng befreundet.

Neuseeland – vier Wochen unterwegs auf der Nordinsel: Bereits der Flug über Dubai nach Neuseeland war ein Erlebnis – das erste Mal mit dem Riesenvogel (A380) zu fliegen war unbeschreiblich! Nach einer Reisedauer von über 24 Stunden landeten wir in Auckland, der grössten Stadt Neuseelands.

Neuseeland – vier Wochen unterwegs auf der Nordinsel: Bereits der Flug über Dubai nach Neuseeland war ein Erlebnis – das erste Mal mit dem Riesenvogel (A380) zu fliegen war unbeschreiblich! Nach einer Reisedauer von über 24 Stunden landeten wir in Auckland, der grössten Stadt Neuseelands.

Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen
Search