Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Erkunde Beitrag Zum, Gesetze und noch mehr!

Bayer, BASF und Eon finanzieren Anti-Klimawandel Kampagnen, Klimaleugner und blockieren Gentechnik-Gesetze.

EU will Anbau von Obst und Gemüse in Gärten regulieren.

Dank moderner Agrar- und Mastbetriebe ist es in den letzten Jahrzehnten gelungen, den Hunger in der westlichen Welt zu überwinden. Doch zu welchem Preis? Wir begreifen immer besser, wie unser Handeln direkte Auswirkungen in entfernten Ländern hat. So ist etwa die Abholzung des Regenwaldes in Südamerika auch eine Folge des europäischen Fleischkonsums. Es drängt sich damit immer stärker die Frage auf, nach welchen ethischen Maßstäben wir künftig leben und konsumieren sollten.

Forscher haben herausgefunden, dass häusliche Waschmaschinen großen Anteil an der Verschmutzung der Meere mit kleinsten Plastikpartikeln haben. Die Maschinen setzen beim Waschgang winzige Teile aus Polyester und Acryl frei, die sich aus synthetischer Kleidung lösen. Diese Partikel passieren die Kläranlagen und gelangen so ungefiltert in die Weltmeere.

Schutz für Wale: "Wir ignorieren die wissenschaftlichen Fakten"

Recht auf Freiheit und Unversehrtheit für Wale und Delfine

Weil Pestizide schon in der zulässigen Dosierung Amphibien töten, fordert das Umweltbundesamt ein strengeres Zulassungsverfahren für die Chemikalien. Im Auftrag des UBA haben Wissenschaftler der Universität Koblenz-Landau untersucht, wie sieben gängige Ackergifte in anwendungsüblichen Mengen auf Grasfrösche wirken. Je nach Pestizid starben bei der Untersuchung zwischen 20 und 100 Prozent der Frösche. Laut Weltnaturschutzunion sind 41 Prozent aller Amphibienarten vom Aussterben bedroht.

David Miranda, schedule 7 and the danger that all reporters now face

Der Chefreporter des Guardian über das Löschen der Snowden Daten, Repression und totale Überwachung: Prior restraint, near impossible in the US, was now explicitly and imminently on the table in the UK.

Gentech-Pflanzen brauchen teilweise mehr Spritzmittel als konventionelle Pflanzen. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie zu sogenannter grüner Gentechnik. Die Folgen für die Umwelt sind demnach verheerend und auch die Landwirte gerieten durch das von Monsanto patentierte Gentech-Saatgut unter Druck.

Boliviens Präsident Morales setzt die Verstaatlichungen fort: Er enteignet mehrere Tochterunternehmen eines spanischen Energiekonzerns und überführt sie in Staatsbesitz. Insgesamt 700 Soldaten sicherten Einrichtungen in La Paz und Oruro. An die Fassaden hängten sie Transparente mit der Aufschrift „Nacionalizado“ (Verstaatlicht).

Bio-Tomaten enthalten aufgrund höheren Stresses beim Wachstum mehr Vitamine, Zucker und Co als Konventionelle.