Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Erkunde Fremdenverkehr, Geworben und noch mehr!

Hroswitha of Gandersheim- The 1st female writer in Germany - Im Sommer des Jahres 1926 dreitägige „Roswitha-Gedenkfeier im tausendjährigen Gandersheim“. Erstmals wird mit Roswitha und der Stiftsgeschichte für den Fremdenverkehr geworben.

Gandersheim, Nr. 32 - Bad Gandersheim, Stiftskirche - 2. H. 16. Jh.

Germany 1973 Roswitha von Gandersheim Stamp.

Georgskirche Bad Gandersheim

Gandersheim Reliquary Photo of 8th century carved walrus ivory casket with bronze fittings from the Gandersheim Monastary. Thought to have been manufactured in southern England. Size 5" x 2-5/8" x 5" (12.7cm x 6.67cm x 12.7cm). From the collection of the Herzon-Anton-Ulrich-Museum. Click on thumbnail to see full-sized image.

vor 973 Gerberga II. (Gandersheim) mit Roswitha vor Otto dem Großen (Phantasiedarstellung von 1501) - Gerbergas Abbatiat war dadurch geprägt, dass König Heinrich I. 936 das Stift Quedlinburg als zweiten Ort der liudolfingischen Memorialpflege gegründet hatte, mit dem Gandersheim um die Gunst der Familienoberhäupter rang. Weitere Konkurrenz um die herrschaftliche Gunst bestand durch das Stift Essen, das zwar keine liudolfingische Gründung war, aber mit Hadwig, Ida und besonders Mathilde…

Hrotsvitha of Gandersheim, circa 935 AD - l. 973 AD, German authoress / writer (poetess), portrait, copper engraving - Stock Image

Corvey - Die Emporenkirche bzw. der im Westwerk von Kloster Corvey, 1995 Foto: Münster, LWL-Medienzentrum für Westfalen/S. Sagurna Internet-Portal "Westfälische Geschichte" | Corvey ist eine ehemalige reichsunmittelbare Benediktinerabtei direkt an der Weser auf dem heutigen Stadtgebiet von Höxter in Nordrhein-Westfalen. Corvey war eines der bedeutendsten karolingischen Klöster, es verfügte über eine der wertvollsten Bibliotheken des Landes, und zahlreiche Bischöfe gingen aus der Abtei…

Bad Gandersheim - Blick vom Domänenhof. Auflösung der Domäne Gandersheim. Abriss fast aller bis dahin noch erhaltenen ehemaligen Stiftsgebäude rund um den Domänenhof. Die Siedlung "Dreilinden" entsteht.