Sieh dir diese und weitere Ideen an!

Verwandte Themen durchstöbern

Venezuelas Präsident Nicolas Maduro hat erklärt, einen eigenen Friedenspreis, benannt nach dem ehemaligen Staatschef Hugo Chavez, stiften zu wollen, wie die Agentur Reuters meldet. Der erste Preisträger solle der russische Staatschef Wladimir Putin sein.

Venezuelas Präsident Nicolas Maduro hat erklärt, einen eigenen Friedenspreis, benannt nach dem ehemaligen Staatschef Hugo Chavez, stiften zu wollen, wie die Agentur Reuters meldet. Der erste Preisträger solle der russische Staatschef Wladimir Putin sein.

Russlands Staatschef Wladimir Putin hat den frisch gewählten Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier eingeladen, Russland zu jedem passenden Zeitpunkt zu besuchen, teilt die Kreml-Pressestelle mit. Moskau bestätige sein Interesse an der Fortsetzung eines konstruktiven Dialogs über aktuelle Fragen der bilateralen und internationalen Tagesordnung. Der russische Präsident schickte an Frank-Walter Steinmeier ein Glückwunschtelegramm.

Russlands Staatschef Wladimir Putin hat den frisch gewählten Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier eingeladen, Russland zu jedem passenden Zeitpunkt zu besuchen, teilt die Kreml-Pressestelle mit. Moskau bestätige sein Interesse an der Fortsetzung eines konstruktiven Dialogs über aktuelle Fragen der bilateralen und internationalen Tagesordnung. Der russische Präsident schickte an Frank-Walter Steinmeier ein Glückwunschtelegramm.

Die „Bild“-Zeitung hat Aufnahmen aus dem Weißen Haus während der Telefongespräche des US-Präsidenten Donald Trump mit dem russischen Staatschef Wladimir Putin und der deutschen Kanzlerin Angela Merkel verglichen. Was steckt hinter den Bildern?

Die „Bild“-Zeitung hat Aufnahmen aus dem Weißen Haus während der Telefongespräche des US-Präsidenten Donald Trump mit dem russischen Staatschef Wladimir Putin und der deutschen Kanzlerin Angela Merkel verglichen. Was steckt hinter den Bildern?

Mit Blick auf den Regime-Change in der Ukraine in 2014, warnte Russlands Staatschef Wladimir Putin nun vor einem Putsch gegen Donald Trump: "Ich habe den Eindruck, dass sie in Kiew geübt haben und bereit sind, einen Maidan in Washington zu organisieren, nur um Trump nicht ins Amt kommen zu lassen", so Putin.

Mit Blick auf den Regime-Change in der Ukraine in 2014, warnte Russlands Staatschef Wladimir Putin nun vor einem Putsch gegen Donald Trump: "Ich habe den Eindruck, dass sie in Kiew geübt haben und bereit sind, einen Maidan in Washington zu organisieren, nur um Trump nicht ins Amt kommen zu lassen", so Putin.

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat mit dem designierten US-Staatschef Donald Trump telefoniert und diesem zum Wahlsieg gratuliert. Darauf folge auch eine Einladung zu einem Besuch in die Ukraine, wie Poroschenkos Pressestelle mitteilte.

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat mit dem designierten US-Staatschef Donald Trump telefoniert und diesem zum Wahlsieg gratuliert. Darauf folge auch eine Einladung zu einem Besuch in die Ukraine, wie Poroschenkos Pressestelle mitteilte.

63 Prozent der Russen wollen den amtierenden Präsidenten Wladimir Putin auch nach 2018 als Staatschef sehen, wie eine aktuelle Studie des Meinungsforschungsinstituts Lewada-Zentrum ergab. Das sei der höchste Wert seit Oktober 2012 ist, schreibt dazu die russische Zeitung „Wedomosti“.

63 Prozent der Russen wollen den amtierenden Präsidenten Wladimir Putin auch nach 2018 als Staatschef sehen, wie eine aktuelle Studie des Meinungsforschungsinstituts Lewada-Zentrum ergab. Das sei der höchste Wert seit Oktober 2012 ist, schreibt dazu die russische Zeitung „Wedomosti“.

Er ist weder Amerikaner noch nimmt er am US-Präsidentschaftsrennen teil, und doch lässt er die offiziellen Kandidaten Donald Trump und Hillary Clinton in einer Twitter-Umfrage weit hinter sich: der russische Staatschef Wladimir Putin.

Er ist weder Amerikaner noch nimmt er am US-Präsidentschaftsrennen teil, und doch lässt er die offiziellen Kandidaten Donald Trump und Hillary Clinton in einer Twitter-Umfrage weit hinter sich: der russische Staatschef Wladimir Putin.

Beim jüngsten Präsidentschaftswahlkampf in den USA hat sich die Kandidatin der Demokraten Hillary Clinton - nach Angaben von Wladimir Putin - von ukrainischen Oligarchen finanzieren lassen. Darin sieht der russische Staatschef die Ursache der jetzigen Eskalation in der Ost-Ukraine.

Beim jüngsten Präsidentschaftswahlkampf in den USA hat sich die Kandidatin der Demokraten Hillary Clinton - nach Angaben von Wladimir Putin - von ukrainischen Oligarchen finanzieren lassen. Darin sieht der russische Staatschef die Ursache der jetzigen Eskalation in der Ost-Ukraine.

Der russische Staatschef Putin glaubt, dass die Terroristen letztendlich klüger sind, als diejenigen die sie unterstützen. Dies machte er während seiner Rede in Sotschi deutlich.

Der russische Staatschef Putin glaubt, dass die Terroristen letztendlich klüger sind, als diejenigen die sie unterstützen. Dies machte er während seiner Rede in Sotschi deutlich.

Der russische Staatschef Wladimir Putin hat nach dem Sieg von Donald Trump bei den US-Präsidentschaftswahlen die Hoffnung auf eine Verbesserung des russisch-amerikanischen Verhältnisses ausgedrückt.

Der russische Staatschef Wladimir Putin hat nach dem Sieg von Donald Trump bei den US-Präsidentschaftswahlen die Hoffnung auf eine Verbesserung des russisch-amerikanischen Verhältnisses ausgedrückt.

Pinterest
Suchen