Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Erkunde Weiten Teilen, Fühlen Sich und noch mehr!

Schildkröten fühlen sich auch in den Gewässern vor Kolumbien wohl, sowie in weiten Teilen Süd- und Mittelamerikas.

Krokodile sind in gesamt Mittelamerika und in weiten Teilen Südamerikas beheimatet. Dieses Exemplar macht es sich in Costa Rica gemütlich.

Ein prächtiger Tukan sucht Schatten im sonnenverwöhnten Brasilien!

Nandus lieben Grassteppen, Hochebenen und Pampas - vor allem in Argentinien, Uruguay und Brasilien.

Kein Schwein: Das Wasserschwein, auch Capybara genannt, ist das größte lebende Nagetier. Es ist in ganz Südamerika in Urwäldern und Grassteppen verbreitet.

Seidenreiher halten sich in feuchten Gebieten auf. So auch im Tortuguero Nationalpark in Costa Rica.

Im nördlichen Südamerika fühlt sich der Gelbbrustara wohl. Ihre blauen Federn wirken übrigens nur aufgrund ihrer Struktur blau.

Furchtlos: Ein Mädchen aus Puerto Alegria, Peru, hält einen Kaiman in der Hand. Die Tiere leben in Sümpfen, Flüssen und Teichen, hauptsächlich im Regenwald.

Das Gürteltier existiert bereits seit über 60 Millionen Jahren. Es ist in fast jedem Land Mittel- und Südamerikas beheimatet.