Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Erkunde Der Mit, Einer und noch mehr!

Galaktisches Riesenbaby: ALMA beobachtet Entstehung eines massereichen Sterns innerhalb einer Dunkelwolke. Abb.: Der mit ALMA im Mikrowellenbereich untersuchte Stern befindet sich ungefähr 11.000 Lichtjahre von der Erde entfernt in einer Wolke, der Spitzer Dark Cloud 335.579-0.292. (Bild: ESO / NRAJ / NRAO / NASA / JPL-Caltech) http://www.pro-physik.de/details/news/5000021/Galaktisches_Riesenbaby.html

NGC 2264 y el grupo de árboles de Navidad

Veränderliche einmal anders: Helligkeitsschwankungen von 36 Sterne im Sternhaufen NGC 3766 deuten auf eine neue Klasse hin. (Bild: ESO) http://www.pro-physik.de/details/news/4904021/Veraenderliche_einmal_anders.html

Helle Flecken auf Zwergplanet Ceres auch von der Erde aus sichtbar . . . http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/helle-flecken-auf-ceres-von-erde-aus-sichtbar20150908/ . . . Abb: ESO,B.Yang & Z.Wahhaj

Centaurus A, a seriously messed up galaxy. You would be too if you ate another galaxy and had a black hole in your belly. Click for more info. Credit: ESO

Der blaue (Exo-)Planet: Astronomen gelingt mit Hubble erstmals die Farbbestimmung einer fernen Welt. Abb.: HD 189733, der gelbe Zwergstern am linken Bildrand, ist mit nicht einmal achter Größe schon für Amateurfernrohre ein leichtes Ziel. Er liegt unweit des berühmten Hantelnebels, Messier 27, im Sternbild Füchschen. (Bild: NASA / ESA / DSS2 / D. De Martin) http://www.pro-physik.de/details/news/5008561/Der_blaue_Exo-Planet.html

Space Photo of the Day 2013

GALACTIC WHEELS-How many rings do you see in this new image of the galaxy Messier 94, also known as NGC 4736? While at first glance one might see a number of them, astronomers believe there is just one. This image was captured in infrared light by NASA's Spitzer Space Telescope.

Sternentstehung unter Druck: Molekülwolken in der Whirlpool-Galaxie: in blau Wasserstoffmoleküle in M51, das Rohmaterial für die Sternentstehung (Bild: PAWS / IRAM / NASA / T. A. Rector, U. Anchorage). Nicht allein die Massen von Gaswolken, sondern äußerer Druck entscheidet, ob sie zu Sternen kollabieren. http://www.pro-physik.de/details/news/5635461/Sternentstehung_unter_Druck.html

Gamma Rays: What we call "light" is actually just a tiny fraction of the broad range of radiation on the electromagnetic radiation spectrum. The entire span stretches from very-low-energy radio waves through microwaves, infrared light, visible light, ultraviolet light, X rays & finally very-high-energy gamma rays. The processes producing photons of each type of radiation differ, as do their energy, but all of the different forms of radiation are still just part of the electromagnetic…