Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Erkunde Pflanzen Fotos, Feuerdorn und noch mehr!

Mein Feuerdorn! Steht voll in Blüte und die Früchte sind orange. Für die Vögel ist das eine Delikatesse an der sie sich satt fressen werden bis in den Spätherbst hinein!!

shade plants...Lamium, Hosta - Lamium is an amazing ground cover that can fill a bed in one or two seasons - pink or purple flowers Hosta und Taubnessel, ein perfektes Pärchen für den Schatten

Venusfliegenfalle-Klappe zu, Fliege tot: Die Venusfliegenfalle ist der Inbegriff einer fotogenen fleischfressenden Pflanze. Ihre spitzen Zähne, die um ihr „Maul“ herum angeordnet sind, können sich innerhalb von nur 100 Millisekunden zusammenschließen – das ist eine der schnellsten bekannten Bewegungen im Pflanzenreich. Nach einem Fang ist die Venusfliegenfalle rund zehn Tage mit der Verdauung beschäftigt. Dass die einzelnen Zähne nicht dichter einander stehen, hat übrigens einen ganz…

Hydnora-Die Hydnora ist ein Parasit. Im südlichen Arabien und in Afrika nistet sie sich beispielsweise bei Agaven ein. Dabei lebt sie, bis auf ihre Blüte beziehungsweise Frucht, komplett unterirdisch. Wäre sie doch ganz dort geblieben – denn ausgerechnet die überirdischen Pflanzenteile sondern einen unerträglichen Gestank ab. Doch auch wenn der intensive Verwesungsgeruch es nicht vermuten lassen würde, die Hydnora ist ein Pfeffergewächs und ihr Fruchtfleisch ist essbar.

Fleisch fressende Pflanze

Winter im Garten - Die vergessene Jahreszeit.

Phalaenopsis – die richtige Pflege von Orchideen

Phalaenopsis – die richtige Pflege von Orchideen Mehr

Ziergräser – leicht und elegant

Mittendrin oder dezent im Hintergrund: Mit farbenprächtigen Stauden kombiniert oder als markanter Blickpunkt am Teich – Ziergräser bringen

Rosen für die Liebste...!! 💋 💋

Lithops-Ein uninteressanter Haufen Steine – könnte man auf den ersten Blick denken. Doch weit gefehlt: Diese Brocken leben! Lithops heißt diese Pflanzengattung, die sich schlau vor Feinden schützt, indem sie das Aussehen und die Form von Steinen nachahmt. Diesen Vorgang nennen Biologen Mimese. Die „Lebenden Steine“ sind im südlichen Afrika beheimatet.