Erkunde Nase, Mund und noch mehr!

Toni Zöhrer, Kremstal: Riesling Impuls 2011 - in der Nase Pfirsich, Marille, schönes Säurespiel, im Mund tritt die Säure etwas in den Hintergrund, reife Früchte, Schmelz, etwas vegetabil, feine kräutrige und Bittertöne im recht langen Abgang

Toni Zöhrer, Kremstal: Riesling Impuls 2011 - in der Nase Pfirsich, Marille, schönes Säurespiel, im Mund tritt die Säure etwas in den Hintergrund, reife Früchte, Schmelz, etwas vegetabil, feine kräutrige und Bittertöne im recht langen Abgang

Vor der Friaul-Weinrunde ein Rosé vom Weingut Gälweiler/Nahe als Einstieg: hat mich als Nicht-Rosé-trinker angenehm überrascht mit einer feinen Fruchtnote, unaufdringlich, frisch, sehr trinkig. Dann die Friaul-Weine vom letzten Herbst: der Friulano 2011 war in der nase floral, kräutrig, mit schöner Säurestruktur. Im Mund ebenfalls recht kräutrig, Bittertöne im Abgang, insgesamt ein schöner Wein und sehr passend zum Essen.

Vor der Friaul-Weinrunde ein Rosé vom Weingut Gälweiler/Nahe als Einstieg: hat mich als Nicht-Rosé-trinker angenehm überrascht mit einer feinen Fruchtnote, unaufdringlich, frisch, sehr trinkig. Dann die Friaul-Weine vom letzten Herbst: der Friulano 2011 war in der nase floral, kräutrig, mit schöner Säurestruktur. Im Mund ebenfalls recht kräutrig, Bittertöne im Abgang, insgesamt ein schöner Wein und sehr passend zum Essen.

Derzeit in der Nähe von Stuttgart ... Also Württemberger trinken! Da kein Weinhändler in der Nähe, Edeka, immerhin ein einziger VDP-Winzer im Regal: Drautz Able, probiere also die Gutsweine: Der 2012er Weissburgunder hat schönen Trinkfluss, helles grünliches Gelb, Säurebläschen; das Bukett herbfruchtig und säurebetont, im Mund prickelnde Säure, herbe Fruchtnoten dazu, gewisse Eleganz, nach etwas Luft und Erwärmung bekommt er auch Sortentypizität!

Derzeit in der Nähe von Stuttgart ... Also Württemberger trinken! Da kein Weinhändler in der Nähe, Edeka, immerhin ein einziger VDP-Winzer im Regal: Drautz Able, probiere also die Gutsweine: Der 2012er Weissburgunder hat schönen Trinkfluss, helles grünliches Gelb, Säurebläschen; das Bukett herbfruchtig und säurebetont, im Mund prickelnde Säure, herbe Fruchtnoten dazu, gewisse Eleganz, nach etwas Luft und Erwärmung bekommt er auch Sortentypizität!

eleganter pinot noir, duftend nach zwetschke, im mund feine kirschnoten und beeren, dezente würze, schöne tannine im mittleren abgang - macht spaß!

eleganter pinot noir, duftend nach zwetschke, im mund feine kirschnoten und beeren, dezente würze, schöne tannine im mittleren abgang - macht spaß!

Ein saftiger Riesling mit einem ausgewogenen Süße-Säure-Verhältnis, schöne Fruchtaromen, auch einige vegetabile Noten, wunderbar!

Ein saftiger Riesling mit einem ausgewogenen Süße-Säure-Verhältnis, schöne Fruchtaromen, auch einige vegetabile Noten, wunderbar!

blaufränkische in der weinrunde berlin am 29.03.2012

blaufränkische in der weinrunde berlin am 29.03.2012

Weinrunde am 24.5.2012, dazu kam noch ein weiterer Weissburgunder vom Weingut Klaus Böhme (Saale Unstrut, 2009)

Weinrunde am 24.5.2012, dazu kam noch ein weiterer Weissburgunder vom Weingut Klaus Böhme (Saale Unstrut, 2009)

In der Nase dunkle Beerenfrucht, Kirsche, etwas röstig; im Mund saftig, auch hier wieder Kirsche und dunkle Beeren, gewisse Eleganz, tanninbetont, lange nachhallend ... schöner Saufwein, der richtig Spaß macht ... sicher könnte man für den Preis von knapp 18 € noch etwas mehr Komplexität erwarten, aber heute abend passte er

In der Nase dunkle Beerenfrucht, Kirsche, etwas röstig; im Mund saftig, auch hier wieder Kirsche und dunkle Beeren, gewisse Eleganz, tanninbetont, lange nachhallend ... schöner Saufwein, der richtig Spaß macht ... sicher könnte man für den Preis von knapp 18 € noch etwas mehr Komplexität erwarten, aber heute abend passte er

Zalwanders 2009er ist in der Nase feinwürzig mit dunkler Beerenfrucht; im Mund stoffig, weich, etwas tintig, gut eingebundene aber noch deutliche Tannine, Säure dezent, klasse Spätburgunder!! Der 2006er Alsenhof von Duijn zeigt in der Nase Röstnoten, Würze, etwas Gummilösung; im Mund vollmundig, etwas säuerlich, Zwetschke, Sauerkirsche, Bittertöne und einige Tannine im langen Abgang, aber auch hier die Gummilösung - hab leider das Gefühl, dass die Flasche fehlerhaft war ... :(

Zalwanders 2009er ist in der Nase feinwürzig mit dunkler Beerenfrucht; im Mund stoffig, weich, etwas tintig, gut eingebundene aber noch deutliche Tannine, Säure dezent, klasse Spätburgunder!! Der 2006er Alsenhof von Duijn zeigt in der Nase Röstnoten, Würze, etwas Gummilösung; im Mund vollmundig, etwas säuerlich, Zwetschke, Sauerkirsche, Bittertöne und einige Tannine im langen Abgang, aber auch hier die Gummilösung - hab leider das Gefühl, dass die Flasche fehlerhaft war ... :(

In der Nase anfänglich verschlossen, mit dezenter Würze und Anklängen dunkler Beerenfrucht, öffnet sich der Wein im Glas, dann rauchig, kräutrig, stärker Schwarzkirsche neben den dunklen Beeren; im Mund frisch, säurebetont, eher filigran, mit eleganten Tanninen, mineralisch, lange nachhallend - Gratulation zu dieser wunderbaren Interpration eines deutschen Spätburgunders im burgundischen Stil!

In der Nase anfänglich verschlossen, mit dezenter Würze und Anklängen dunkler Beerenfrucht, öffnet sich der Wein im Glas, dann rauchig, kräutrig, stärker Schwarzkirsche neben den dunklen Beeren; im Mund frisch, säurebetont, eher filigran, mit eleganten Tanninen, mineralisch, lange nachhallend - Gratulation zu dieser wunderbaren Interpration eines deutschen Spätburgunders im burgundischen Stil!

Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen
Search