Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Erkunde Vertiefung, Schatten Eines und noch mehr!

39. Volker Zotz: Buddha ..... "Als mein Vater, der Sakyer, beschäftigt war, saß ich im kühlen Schatten Schatten eines Jambubaumes. Fern von Begierden, fern von unheilsamen Dingen erlangt ich die erste Vertiefung [...] bestehend in Freude und Glück. [...] Infolge dieser Erinnerung wußte ich: Dies ist wirklich der Weg zum Erwachen. -Zitat Gautama Siddhartha, um 400 v.Chr.

Die Wahrheit meines Vaters: Roman von Jodi Picoult und weiteren, http://www.amazon.de/dp/3492251722/ref=cm_sw_r_pi_dp_lvFltb0BZNQB9

Pocket: Ian McEwan: „Nussschale“

Foto: Petra Breunig

77. Volker Kutscher: Der stumme Tod ..... "Wird er sie hören können? Kann man sie überhaupt hören? Aber dann kommt sie und beantwortet sämtliche Fragen, denn er kann sie tatsächlich hören. [...} Und dann ist sie endlich da. Die Stille vor dem Tod." - Seite 541, letzte Zeilen

84. Volker Weidermann: Max Frisch ..... Einmal erinnert sich Frisch an Erst Bloch, der an seinem neunzigsten Geburtstag sagte, er sei neugierig aufs Sterben. "Sterben als Erfahrung, die er noch machen wollte" - Seite 379

18. Alexander Dumas: Reise durch Russland..... - Wie schon den römischen Kaisern der Ehebruch nicht mehr genügte und sie den Inzest nötig hatten, braucht Iwan IV. Verfeinerungen des Mordes, Bruder- und Vatermord. Er zwingt Prosorowski, seinen Bruder, und Basmanow, seinen Vater zu töten. Seinen eigenen Sohn Iwan ersticht er mit dem Spieß. Seite 313

Szilárd Borbély: Die Mittellosen. Ist der Messias schon weg? Suhrkamp Verlag, 2014. Selten sind die Schrecken eines entlegenen Dorfes so eindringlich geschildert worden wie in diesem autobiografischem Roman. Der Autor, der 2014 den Freitod wählte, entkam dem Erlebten Zeit seines Lebens nicht. Rezension: http://www.deutschlandradiokultur.de/ungarn-gottverlassene-zeiten.1270.de.html?dram:article_id=301650