Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

kleine Windkraftanlagen, Windkraft für zuhause …

5
1

Windenergie in Deutschland 2015 - http://strom-report.de/download/windenergie-2015/ Deutschland, Windenergie, Windkraft

6

Wie funktioniert eine Windkraftanlage? #Erneuerbare #Windkraft

8

The text is in German, but there are lots of images, so everyone should get the idea.

27
6

Wenn Chemiker, Physiker, Materialwissenschaftler, Ingenieuren, Mathematiker und Informatiker zusammen - Thermoelektrika: Abwärme als Rohstoff

Aber auch bei anderen Prozessen, bei denen hohe Temperaturen auftreten, könnte sich Thermoelektrik als hilfreich erweisen: etwa bei der Solarthermie, Blockheizkraftwerken oder Müllverbrennungsanlagen. Bei all diesen Anlagen werden auf konzentriertem Raum große Mengen Energie bei hohen Temperaturen umgesetzt - eigentlich ideale Voraussetzungen für Thermoelektrika. Vielleicht schon in wenigen Jahren werden ganz neue Materialien dann mithelfen, die Energieeffizienz bei wichtigen Prozessen…

Wenn Chemiker, Physiker, Materialwissenschaftler, Ingenieuren, Mathematiker und Informatiker zusammen - Thermoelektrika: Abwärme als Rohstoff

Zu den interessantesten zählen Kobalt-Verbindungen wie Skutterudit, Silicide genannte Silizium-Metall-Verbindungen, Blei- und Wismuth-haltige Telluride oder sogenannte intermetallische Verbindungen aus verschiedenen Metallen mit ungewöhnlichen Gitterstrukturen. "Die metallischen Thermoelektrika gehören zu den effizientesten", sagt Norby. Sie schmelzen auch nicht so schnell; allerdings neigen sie bei höheren Temperaturen zur Oxidation und korrodieren langsam. Deshalb sind sie nur bis etwa…

Thermoelektrika: Abwärme als Rohstoff

Bei praktisch jedem technischen Prozess fällt irgendwo Abwärme an. Beim Kühlschrank oder Prozessorkühler führt man sie über Kühlrippen ab. Bei Motoren entschwindet ein Teil der Abwärme über den Auspuff, der Rest über die Motorkühlung. Im industriellen Bereich gehen an vielen Stellen enorme Energiemengen als Abwärme verloren: Jedes Jahr entschwinden etliche Milliarden Gigajoule an Prozesswärme durch den Schornstein oder über das Kühlwasser. Wenn es gelänge, auch nur einige Prozent dieser…

Wenn Chemiker, Physiker, Materialwissenschaftler, Ingenieuren, Mathematiker und Informatiker zusammen - Thermoelektrika: Abwärme als Rohstoff

Dabei geht es vor allem um zwei Klassen von Thermoelektrika. Zum einen sind das keramische Oxide wie etwa Kalzium-Manganat und Kalzium-Kobaltat. Sie halten sehr hohe Temperaturen bis rund 1.000 Grad Celsius aus, sind chemisch stabil, untoxisch und dürften in Zukunft wohl recht preisgünstig herzustellen sein. Allerdings liefern sie weniger Strom als die zweite Klasse von Thermoelektrika, die metallischen Verbindungen.

Die Windturbine: Strom vom eigenen Dach | Einfach genial | MDR - YouTube

Thermoelektrika: Abwärme als Rohstoff

Milliarden Gigajoule Prozesswärme bleiben jährlich ungenutzt. Neuartige Thermoelektrika sollen das ändern und daraus Strom gewinnen. Doch sie zu finden, ist nicht leicht.