Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Umparken Im Kopf

Opel »Umparken im Kopf«, Print-, Plakat- und Onlinekampagne, Auftraggeber: Adam Opel AG, Rüsselsheim, Design: Scholz & Friends, Hamburg, Quelle: www.s-f.com, www.horizont.net/aktuell/marketing/pages/protected/Autowerbung-Opel-outet-sich-als-Absender-von-Umparken-im-Kopf_119463.html

2
1

´Umparken im Kopf´ – das könnten auch viele Employer Brander mal probieren. Was Personalmarketing von der Opel-Kampagne lernen kann

1

´Umparken im Kopf´ – das könnten auch viele Employer Brander mal probieren. Was Personalmarketing von der Opel-Kampagne lernen kann

1

Opel-Kampagne im Expertencheck: "Umparken im Kopf" begeistert und enttäuscht zugleich | HORIZONT.NET

Es fehlt an Sex-Appeal: Umparken im Kopf - das könnte auch dem badischen Wein helfen.

1

Umparken im HR-Kopf: 7 Gründe, warum Social Media Profile keine Lebensläufe sind

Opel denkt anders, Opel ist besonders. Dies sollte spätestens seit der “Umparken im Kopf”-Kampagne klar sein. Die Rüsselsheimer bewegen sich in ihrem Engagement gerne abseits der ausgetrampelten Wegen der Konkurrenten und bieten inzwischen, wieder, einige richtig gut aussehende und gut ausgestattete Autos an. Autos sollten für einen Automobilbauer ja Vorrang haben, aber wenn sich Daimler... Weiterlesen

1

1zu1 vielleicht nicht umsetzbar, aber fürs opeltechnische Umparken im Kopf ;-)

30
5

„Jeder Popel fährt ‘nen Opel“: Ist ein solcher Satz erst fest im Sprachgebrauch verankert, haben es Marketingexperten schwer. Daher stehen die kommunikativen Zeichen beim kriselnden Autobauer auf Image-Wechsel: Opel will weg vom Popel-Image. Ein Werbe-Coup, von dem die ganze Branche spricht: die Kampagne „Umparken im Kopf“.