Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Bilder
von creme guides

Hacke & Spitze Ballett Tango Tanz

Accessoires und Kleidung bei Hacke & Spitze für Ballett und Tango Tanz | creme berlin

Rock'n'roll music was attacked on all fronts, with records banned and smashed. Radio DJs were ordered not to play certain songs; rock singers (especially Elvis) were condemned. They didn't have rock'n'roll until well into 1955, and in terms of popular culture the decade would hardly be worth mentioning without it.

65
18
von creme guides

Hacke & Spitze Ballett Tango Tanz

Hacke & Spitze, Schuhe für Ballett und Tango Tanz | creme berlin

Berlin-Treptow, Gaststätte “Paradiesgarten”. “Gruß aus dem Paradies-Garten” (Ansicht des Lokals am Spreeufer, links unten der Tanz– und Speisesaal). Um 1904

von Kulturschoxx - Der Kulturblog

aus Berlin

Filmemacher, Tanzsammler, Schauspieler, Puppenspieler. Sie machen in schwierigen Zeiten wie diesen die Welt schöner. Weil sie nachdenken.

von Rolling Stone

Gewinnen: Individualisierte Kondome, DVDs und Blu-rays zum Heimkinostart von „Fucking Berlin“

Szene aus „Fucking Berlin“-Mathestudentin Sonja (Svenja Jung) ist neu in Berlin. Die Stadt ist für sie ein Rhythmus in Endlosschleife, dem sie sich hingibt. Als sie sich in Ladja verliebt, scheint alles möglich. Beide spüren den gleichen Beat und tanzen sich durch die Nächte, bis sie pleite sind und Sonja neugierig ist, wie weit sie für Geld gehen würde. Als ‘Mascha’ steigt sie als Web-Stripperin ein, testet ihre Grenzen aus und macht in der ‚Oase‘ bald alles mit. Ein Doppelleben beginnt …

1960er Berlin - Stuttgarter Platz: Die Gegend galt in den 60er Jahren als Nachtschwärmerviertel, wovon die „Leila Tanz-Bar“ zeugt. An Stelle des Kinos Mascotte befindet sich heute (2013) ein Apartmenthaus mit Spielothek im Erdgeschoss. Die Hotels gibt es noch, sie heißen nur anders. Und das „Montmartre“ hat keinen Stuck mehr. Die Entstuckung sollte die Häuser moderner machen. (Foto: Heinz Noack)

1
1