Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Stern Im Orion

von Berlinroots

40 Coole Fuß Tattoo Vorlagen

Another star tatoo idea...GORGEOUS! -maybe in the Orion constellation though

155
26

Kylar Stern and the Black Ka'kari by Vynthallas.deviantart.com on @DeviantArt

28
3

Der große Hund ist ein klassisches Wintersternbild, das sich links unterhalb des Orions befindet. Neben Sirius,dem hellsten Stern des Nachthimmels. Mythologie Bereits die Babylonier sahen in dem Sternbild einen Hund, der den Himmelsjäger Orion begleitet. Diese Interpretation hatte auch im antiken Griechenland Bestand. Die Ägypter sahen im Aufgang des Sirius ein Signal für die Zeit der größten Sommerhitze, woraus sich der Begriff  HUNDSTAGE  ableitet.

1

Hängelampe Stern ORION aus Holz D 33 cm

Der Orion ist das schönste Wintersternbild denn es besteht aus sehr hellen Sternen und tollen Nebeln. Die Figur ist recht einprägsam, mit Beteigeuze und Bellatrix als Schultern, Alnitak, Alnilam und Minitaka als Gürtelsterne sowie der Orionnebel M42/43 als Schwertgehänge. Saiph und Rigel markieren die beiden Knie. Verlängert man die Gürtelsterne nach unten (Horizont) so kommt man zum Hellsten Stern der Nördlichen Hemisphäre. Es handelt sich um Sirius ( großer Hund/Canis Major).

von Playbuzz

Which Kingdom Are You The King/Queen Of?

"Eu realmente preciso posar com isso? É pesado" Will

12
1

Perry Rhodan 2720: Im Stern von Apsuma (Heftroman): Perry Rhodan-Zyklus "Das Atopische Tribunal" (Perry Rhodan-Erstauflage) von Uwe Anton, http://www.amazon.de/dp/B00FGSF0G0/ref=cm_sw_r_pi_dp_S1Dtsb06S7RHV

6

Sternenwinde und kosmische Wolken kennzeichnen LL Orionis. Der noch in der Entstehung begriffene Stern erzeugt einen Wind, der mehr Energie hat als unsere mittelalte Sonne. Das Bild ist ein Ausschnitt eines größeren Mosaiks von Aufnahmen aus der "Kinderstube" des Sternenbilds Orion, das gefüllt ist mit Zehntausenden flüssigen Formationen, die mit der Entstehung von Sternen in Zusammenhang gebracht werden.

Universum. Wenn kosmische Wolken auf Sternenwinde treffen, entsteht ein beeindruckendes Farbenspektakel am Nachthimmel. Der noch junge Stern LL Orionis erzeugt einen Wind der weitaus stärker ist, als der unserer Sonne.