Bäume unterpflanzen Schattenstauden

Bäume unterpflanzen Schattenstauden

Die Haselwurz (Asarum europaeum) ist eine heimische Wildstaude mit nierenförmigen, dunkelgrün glänzenden Blättern und unauffälligen braunroten Blüten, die von März bis April erscheinen. Die nur zehn Zentimeter hohe wintergrüne Staude eignet sich sehr gut für ruhige, flächige Bepflanzungen im Halbschatten und Schatten unter Gehölzen. Die Haselwurz braucht einen humus- und nährstoffreichen, kalkhaltigen Boden. Sie verträgt vorübergehende Trockenheit, aber keine intensive Wintersonne. Eine…

Die Haselwurz (Asarum europaeum) ist eine heimische Wildstaude mit nierenförmigen, dunkelgrün glänzenden Blättern und unauffälligen braunroten Blüten, die von März bis April erscheinen. Die nur zehn Zentimeter hohe wintergrüne Staude eignet sich sehr gut für ruhige, flächige Bepflanzungen im Halbschatten und Schatten unter Gehölzen. Die Haselwurz braucht einen humus- und nährstoffreichen, kalkhaltigen Boden. Sie verträgt vorübergehende Trockenheit, aber keine intensive Wintersonne. Eine…

Nachhaltige Romantik: Schon fünf Jahre alt und noch verliebt wie am ersten Tag präsentieren sich Riesen-Lauch (Allium 'Globemaster'), Steppen-Salbei (Salvia nemorosa 'Caradonna'), Katzenminze (Nepeta x faassenii 'Walkers Low') und Moor-Reitgras (Calamagrostis x acutiflora 'Karl Förster').

Nachhaltige Romantik: Schon fünf Jahre alt und noch verliebt wie am ersten Tag präsentieren sich Riesen-Lauch (Allium 'Globemaster'), Steppen-Salbei (Salvia nemorosa 'Caradonna'), Katzenminze (Nepeta x faassenii 'Walkers Low') und Moor-Reitgras (Calamagrostis x acutiflora 'Karl Förster').

Schattenbeet: Attraktive und dauerhafte Schattenstauden wie Purpurglöckchen, Prachtspiere, Funkie und Bergenie bilden spannende Farb- und Formkontraste und passen in jeden Garten. Geschwungene Grasbänder der immergrünen Japan-Segge bringen eine zeitlose Formgestalt ins Beet und bodendeckende Pflanzen wie Elfenblume und Immergrün bilden ganzjährig dekorative blühende Teppiche. Schattenverträgliche Ball-Hortensien geben dem Beet elegante Ankerpunkte.

Schattenbeet: Attraktive und dauerhafte Schattenstauden wie Purpurglöckchen, Prachtspiere, Funkie und Bergenie bilden spannende Farb- und Formkontraste und passen in jeden Garten. Geschwungene Grasbänder der immergrünen Japan-Segge bringen eine zeitlose Formgestalt ins Beet und bodendeckende Pflanzen wie Elfenblume und Immergrün bilden ganzjährig dekorative blühende Teppiche. Schattenverträgliche Ball-Hortensien geben dem Beet elegante Ankerpunkte.

Schattenbeet: Attraktive und dauerhafte Schattenstauden wie Purpurglöckchen, Prachtspiere, Funkie und Bergenie bilden spannende Farb- und Formkontraste und passen in jeden Garten. Geschwungene Grasbänder der immergrünen Japan-Segge bringen eine zeitlose Formgestalt ins Beet und bodendeckende Pflanzen wie Elfenblume und Immergrün bilden ganzjährig dekorative blühende Teppiche. Schattenverträgliche Ball-Hortensien geben dem Beet elegante Ankerpunkte.

Schattenbeet: Attraktive und dauerhafte Schattenstauden wie Purpurglöckchen, Prachtspiere, Funkie und Bergenie bilden spannende Farb- und Formkontraste und passen in jeden Garten. Geschwungene Grasbänder der immergrünen Japan-Segge bringen eine zeitlose Formgestalt ins Beet und bodendeckende Pflanzen wie Elfenblume und Immergrün bilden ganzjährig dekorative blühende Teppiche. Schattenverträgliche Ball-Hortensien geben dem Beet elegante Ankerpunkte.

Sehr wuchsfreudig bietet dicht belaubter Hopfen Wind- und Sichtschutz von April bis Oktober. Die Staude gedeiht auch im Schatten, die attraktiven, hellgrünen Früchte eigenen sich prima zur Deko

Sehr wuchsfreudig bietet dicht belaubter Hopfen Wind- und Sichtschutz von April bis Oktober. Die Staude gedeiht auch im Schatten, die attraktiven, hellgrünen Früchte eigenen sich prima zur Deko

Wissenswertes über die Akelei https://freudengarten.de/show/83 #Akelei, #Staude

Wissenswertes über die Akelei https://freudengarten.de/show/83 #Akelei, #Staude

Frühlingszeit ist Pflanzzeit für Schattenstauden Teil 2 | Schattengarten Blog

Frühlingszeit ist Pflanzzeit für Schattenstauden Teil 2 | Schattengarten Blog

Buschwindröschen - Schatten, Blüte März bis Mai

Buschwindröschen - Schatten, Blüte März bis Mai

Blühende Teppiche aus Elfenblume und Immergrün bespielen das Beet, das Schattenstauden wie Prachtspiere oder Purpurglöckchen zu unterschiedlichen Blühzeiten farblich akzentuieren.

Blühende Teppiche aus Elfenblume und Immergrün bespielen das Beet, das Schattenstauden wie Prachtspiere oder Purpurglöckchen zu unterschiedlichen Blühzeiten farblich akzentuieren.

Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen
Suchen