Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Bilder

Meditationen / Abhandlung über die Methode :: "Cogito ergo sum." René Descartes "Cogito ergo sum." - Jeder kennt sie, die drei Wörter, mit denen der französische Philosoph, Mathematiker und Physiker René Descartes im beginnenden 17. Jahrhundert in die Philosophiegeschichte eingeht. Dass sie allerdings den Ausgangs- und nicht den Endpunkt philosophischer Argumentation bilden, ging im mentalen Lexikon der geflügelten Worte unter. Sie sind die Geburtsstunde des modernen Rationalismus,...

Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts :: Die Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts bildet die Grundlage des gesamten neuzeitlichen Denkens. Sie beginnt mit einer Prüfung des Wahrheitsgehalts unserer Bewusstseinsinhalte in möglichst streng wissenschaftlicher Methode durch die autonome Vernunft, um auf dieser Basis das System unserer Erkenntnisse zu entfalten. Unter dieser Norm stehen der Rationalismus von Descartes und Spinoza, Leibniz und Wolff ebenso wie der Empirismus seit ...

Neue Abhandlungen über den menschlichen Verstand :: Eines der Meisterwerke des Rationalismus und eine Kritik an John Lockes "An Essay Concerning Human Understanding". Inhaltsauszug: Erstes Buch. Von den angeboreren Vorstellungen Zweites Buch. Von den Vorstellungen Drittes Buch. Von den Worten Viertes Buch. Von der Erkenntnis u.v.m.

Naturwissenschaften und Theologie II :: In diesem Band stellen Physiker, Biologen, Historiker, Philosophen und Theologen ihren Gegenstandsbereich vor und benennen die dort anzutreffende Wirklichkeitsschichtung zwischen (gegebenen) Phänomenen, (allgemeinen) Theorien und (konstruierten) Deutungen. Es stellt sich dabei heraus, dass der Konstruktivismus vorwiegend aus einem erkenntnistheoretischen Sprachspiel besteht, das prinzipiell in das des kritischen Rationalismus übersetzt werden...

Theorien und Schriften :: Dieser Band enthält die folgenden drei Schriften des französischen Vertreters des Rationalismus: Abhandlung über die Methode, richtig zu denken und die Wahrheit in den Wissenschaften zu suchen. Untersuchungen über die Grundlagen der Philosophie Betrachtungen über die Grundlagen der Philosophie

Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren. (Karl Popper)

9

Seine Leistung lag im Aufruf zu einem „neuen Schönheitsideal“: Zurückgreifend auf die „vernunftgemässe Schönheit“ von Henry van de Velde, der darunter die „Verbindung von ingenieurmäßigem Rationalismus und konstruktiver Schönheit“ verstand, sollten die Dinge nicht nur funktionieren, sondern ebenso schön sein. Die Idee einer immanenten formalen Ordnung war lebenslang die Hypothese seiner Arbeit.

Kritischer Rationalismus gefragt

EUD | Luigi Caccia Dominioni: Via Ippolito Nievo 28/1 | 1955-1957

1