Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen
von LIVING AT HOME

Dekoleuchten - Windlichter, Laternen & Lampions: Deko-Leuchten selbst gebaut

Milchmädchenrechnung für Bastelköniginnen: Mit dem Cutter in eine leere Milchtüte oder Saftpackung vorn ein großes Fenster schneiden und auf der Rückseite...

199
26

Lighthouses made from cups...lighthouse team Materials Needed: white plastic tape (we used white duck tape) 18 oz plastic cup 9 oz clear plastic cup black card stock (we used construction paper for the top and black electrical tape for the door & windows) tacky glue (we used double stick tape) battery-operated tea light (make sure to get ones with short flames, ours were too tall)

7
von Tintenzauber

[Rezension] Anna Jarzab – Das Licht von Aurora

“Das Licht von Aurora” hat es schnell geschafft mich zu packen und in die Welt von Aurora zu entführen. Der einfache aber passende Schreibstil und die sympathische, toughe Protagonistin konnten mich in Verbindung mit der hier erschaffenen Welt und sogar den wissenschaftlichen Thesen wahrlich begeistern und sowohl meine Neugier als auch meine Lust auf die weiteren Ereignisse um Sasha, Thomas und Juliana entfachen.

von monsterzeug.de

Schwimmende Glückslaternen - 10er Set

Kerzenlicht erzeugt doch immer noch das schönste Licht. Mit den schwimmenden Laternen erzeugst Du zu vielen Anlässen romantische Stimmung. via: www.monsterzeug.de

2
von Inhabitat

100% Design: Emerging Designers Show Innovative Lighting, Flat-Packed Ingenuity at the London Design Festival

undefined

85
23

HD Studio Photogenic Foundation Die neue Foundation von NYX basiert auf der HD Photogene Synthese. Wenn Licht auf die Haut fällt, wird es von der Foundation reflektiert. Dadurch scheint die Haut ebenmässiger und feinporiger. Die Foundation deckt makellos und dank Tri-Peptiden fördert sie die Kollagen Produktion, mindert Fältchen und verjüngt die Haut. Die HD Studio Photogenic Foundation ist geeignet für den täglichen Gebrauch wie auch für Foto Shootings und Shows unter grellem Licht.

1
1

Die Wetteraussichten für diese Nacht sahen gut und ein kurzer Check der Wetterlage um 2:00 Uhr sagte einen klaren Himmel an. (Den Fehler, bei leichter Bewölkung loszufahren, mache ich nicht noch einmal.) Bis zum Monduntergang gegen 3:00 Uhr war noch Zeit und ich stand pünktlich auf dem Berg, um alles aufzubauen und die Fotos zu machen, bevor die astronomische Dämmerung wieder einsetzte. Leider lag das Zentrum der Milchstraße hier rechts im Bild, wo die Lichtverschmutzung am größten ist. Aber…