Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Bilder

Zuerst sehe ich die Vulkane Stromboli und Ätna. Zum Paradies machen Sizilien auch die Palmen, Zitronen- und Orangenbäume, das gute Essen und die Kultur.

Orangenbäume hinter einer Mauer im Hintergrund Zypressen

zwerg orangenbäume pflanzenkübel kleinen obstgarten auf balkon

1

Sizilien – die Insel, wo die Orangenbäume blühen

Ins Land der Zitronen- und Orangenbäume entführt uns dieses zauberhaft sonnige Collier. Aus meiner Sammlung alter Perlen kombiniert mit diversen St

1

Kreta – das ausgeglichene Klima sowie kilometerlange Traumstrände und unzählige Buchten bieten beste Voraussetzungen für Ihren erholsamen Urlaub. Die Insel besticht durch ihre landschaftlich imposanten Berge, wildromantischen Schluchten, weiten Hochebenen und fruchtbaren Täler mit Wein- und Oliven- sowie Zitronen- und Orangenbäume.

2
1

Von den Blüten der Orangenbäume des Barons del Murgo stammt der Nektar! Hier klicken: http://blogde.rohinie.com/2013/01/honig/ #Italien #Honig #Marmelade #Konfituere #Brotaufstrich #Fruehstueck

Die Orange (Aussprache: [oˈʁaŋʒə] oder [oˈʁɑ̃ːʒə]), nördlich der Speyerer Linie auch Apfelsine (von niederdeutsch appelsina, wörtlich „Apfel aus China/Sina“) genannt, ist ein immergrüner Baum, im Speziellen wird auch dessen Frucht so genannt.[1] Der gültige botanische Name der Orange ist Citrus × sinensis L., damit gehört sie zur Gattung der Zitruspflanzen (Citrus) in der Familie der Rautengewächse (Rutaceae). Sie stammt aus China oder Südostasien..."