Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Röntgenstrahlung-Heute herrscht in vielen Labors eine klinisch reine Atmosphäre. Doch oft bringen gerade der Schmutz, die kleinen Fehler oder die Zerstreuung des Wissenschaftlers die erstaunlichsten Erkenntnisse. So auch bei der Entdeckung der Röntgenstrahlung, die ihrem Entwickler später den Nobelpreis einbringt. Im Jahr 1895 arbeitet der Physiker Wilhelm Conrad Röntgen mit Entladungsröhren - speziellen Glaskolben, in denen er Spannung erzeugt. Dabei entsteht ein blaues Licht. Zu dieser…

1
von Golem.de

Teilchenphysik: Higgs muss nicht Higgs sein

Teilchenphysik: Higgs muss nicht Higgs sein ... verkündeten in Genf, sie hätten am Teilchenbeschleuniger Large Hadron Collider (LHC) das Higgs-Boson gefunden - jenes Teilchen, das laut dem Entdecker Peter Higgs das fehlende Teil im aktuellen Standardmodell der Physik ist. In der Folgezeit verdichteten sich die Hinweise. Und prompt gab es für den Namensgeber und seinen Kollegen François Englert, der vergleichbare Überlegungen angestellt hatte, den Nobelpreis.

Professor Dr. Kai Zuber (rechts) „Das seltsame Wechselspiel der Neutrinos – Der Physik-Nobelpreis 2015“

"The Art of Science" so hat der Fotograf und Wissenschaftler Michael Hoch sein Buch genannt, das künstlerisch Einblicke in das Gerät am Cern gibt, mit dessen Hilfe das Higgs-Teilchen nachgewiesen wurde. Für die Entdeckung wurde 2013 der Nobelpreis für Physik vergeben.

HONORARPROFESSOR DER UNI BREMEN ERHÄLT NOBELPREIS 2014 FÜR PHYSIK Shuji Nakamura holt Nobelpreis auch nach Bremen

1

Yeah ...! Wie schlau bin ich? Eine endgültige Antwort werden Sie auf diese Frage nie erhalten - auch dann nicht, wenn Sie das Abitur mit 1,1 geschafft haben oder den Physik-Nobelpreis in Händen halten.

1

Nobel und die Folgen / Ausgezeichnete Physik: Der Nobelpreis und die Geschichte einer Wissenschaft: Amazon.de: Rainer Scharf: Bücher

Marie Curie, Physikerin, Chemikerin, Nobelpreis für Physik und für Chemie

Physik-Nobelpreis 2015: Jäger der Geisterteilchen Neutrinos