Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

gartendesign mit steinplatten kieselsteine mosaik

815
84
2

Bradstone®-Yorktown - Wie von Hand gearbeitet. Die feine Oberflächenstruktur der Bradstone-Yorktown Terrassenplatten wirken wie vom Steinmetz gespaltene Natursteinplatten. Die klassisch-edle Oberfläche ist dem englischen Naturstein Blue Lias abgeschaut.

425
49
1

Mit einem mediterranen Garten holen Sie sich ein Stück südlichen Flair nach Hause. Für die Pflanzen wichtig ist dabei eine sonniger Lage. Dann lädt auch ein kleiner Sitzplatz aus polygonalen Natursteinplatten zum Sonnenbad ein. Mediterrane Kräuter wie Lavendel, Salbei, Rosmarin und Thymian verströmen die Düfte der Provence. Die Blüten des Kugellauchs, der Fackellilie und weiterer Stauden sorgen für kontrastreiche Blühaspekte. Als Strukturgeber darf natürlich eine Säulenzypresse nicht fehlen.

311
33

Steingarten kreativ gestalten - 30 Bilder und individuelle Gartenideen

63
8

Die wichtigsten Beläge für Terrassen - ein Ratgeber

Terrassen-Beläge: Naturstein "Ob Granit, Sandstein, Poryphor, Travertin oder Quarzit - eine Terrasse aus Natursteinen ist immer etwas Besonderes, da jeder Stein für sich ein Unikat ist. Je nach Dichte der Steine sind sie wie z.B. Granit nahezu unverwüstlich, während weiche Sandsteine recht schnell altern können. Um angenehm darauf laufen zu können, sollten Natursteinplatten möglichst eben sein. Nachteil: Natursteine sind oft teuer."

14
1

Bradstone®-Yorktown - Wie von Hand gearbeitet. Die feine Oberflächenstruktur der Bradstone-Yorktown Terrassenplatten wirken wie vom Steinmetz gespaltene Natursteinplatten. Die klassisch-edle Oberfläche ist dem englischen Naturstein Blue Lias abgeschaut.

11

ideen für gartenmauer naturstein eingebaute sitzbank

66
7
1

Natursteinplatten Terrassenbodenbelag und Holz Adirondack Stühle

208
15

gartenlandschaft peter berg / buga präsentationsgarten auf der bundesgartenschau 2011 mit gartenpavillon und schwimmteich, koblenz

23
3

Die wichtigsten Beläge für Terrassen - ein Ratgeber

Terrassen-Beläge: Naturstein "Ob Granit, Sandstein, Poryphor, Travertin oder Quarzit - eine Terrasse aus Natursteinen ist immer etwas Besonderes, da jeder Stein für sich ein Unikat ist. Je nach Dichte der Steine sind sie wie z.B. Granit nahezu unverwüstlich, während weiche Sandsteine recht schnell altern können. Um angenehm darauf laufen zu können, sollten Natursteinplatten möglichst eben sein. Nachteil: Natursteine sind oft teuer."

2