Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Bilder

Menschenrechtsverletzungen

Die Geschichte der Sklaverei :: Zu Beginn des 21. Jahrhunderts gilt Sklaverei als eine der schwersten Menschenrechtsverletzungen. Sklaverei gab es als gesellschaftliche und rechtliche Institution seit der Antike und bildete für verschiedene Kulturen bis in die Neuzeit hinein eine wichtige wirtschaftliche Grundlage. Erst seit der Zeit der Aufklärung konnte sich allmählich eine Antisklavereibewegung durchsetzen, die im 19. und 20. Jahrhundert große Erfolge erzielte. Doch wie Recherch...

Die Idee von Nichtregierungsorganisationen mag vielleicht klug und sinnvoll erscheinen. Sie sollen über Menschenrechtsverletzungen und Missstände seriös aufklären und losgelöst von Regierungen arbeiten. Oftmals bedienen sie aber nur die Interessen der westlichen Staatengemeinschaft und sind eine angesehene Quelle, für die voreingenommene westliche Berichterstattung. In der Ostukraine haben Amnesty International (AI) und Human Rights Watch (HRW) wieder mal den Vogel abgeschossen.

EU-Kommission zu Flüchtlingen: Die Quote soll kommen  Dem Sterben in Europa nicht mehr tatenlos zusehen - so lautet die Devise der EU-Kommission, die nun ihre neue Migrationsstrategie vorgestellt hat. Die Flüchtlinge sollen auf Europa verteilt werden. Eine Quote soll noch diesen Monat eingeführt werden. http://peter-wuttke.de/eu-kommission-zu-fluechtlingen-die-quote-soll-kommen/

Aus bekannten Gründen, wie der Verfolgung von Journalisten, Gleichschaltung der Justiz oder Menschenrechtsverletzungen, verlangen immer mehr Politiker einen Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei unter Erdogan.

EU-Ratspräsident Donald Tusk gab gestern zu Protokoll, dass der EU-Türkei-Deal „keine hundertprozentig ideale Lösung“ sei. Angesichts der Vielzahl an Menschenrechtsverletzungen gegenüber Flüchtlingen ist dieses Eingeständnis allerdings noch eine ziemliche Untertreibung:

10 Sporting Events Geplagt von Menschenrechtsverletzungen - http://bestelisten.com/10-sporting-events-geplagt-von-menschenrechtsverletzungen/

Transitional Justice in der Weltgesellschaft :: Das Völkerrecht fordert, dass ehemals repressive Staaten ihre gewaltvollen Vergangenheiten aufklären müssen und verpflichtet diese darüber hinaus dazu, den Opfern von schweren Menschenrechtsverletzungen Wiedergutmachung zukommen zu lassen. Tatsächlich ist eine Vielzahl von Postkonfliktstaaten in Mittel- und Osteuropa, in Afrika, Asien, Lateinamerika und mit Marokko und Tunesien nun auch in der Region des Maghreb und des Nahen Ostens d...