Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Mauerbau 1961

1961 Berlin - Alles dicht: Der Mauerbau zwischen Treptow und Neukölln in der Heidelbergerstraße (Foto: Museum Neukölln). ☺

pin 24
heart 3

Foto Robert Häusser

pin 6
heart 1

Berlin Wall Bernauer Strasse 1961, no mercy for the 'Church of the Conciliation' - 'Kirche der Versöhnung' which stands in the middle of the 'death strip' - Todesstreifen (c) 2001 Heiko Burkhardt, dailysoft.com

pin 16
heart 3

1961 Grenz Kontrollen am Brandenburger Tor

pin 6
heart 2

17.August 1961 Bernauerstrasse ...

pin 18
heart 2

Deutschland / DDR. Berlin Mauerbau. Flucht einer jungen Frau über eine Stacheldrahtabsperrung nach West-Berlin - 13./14.8.1961<br><english> Germany / GDR. Berlin. Construction of the wall. A young woman escaping to West-Berlin. 13./14.08.1961 </english>

pin 7

Bernauer Strasse,nach dem Bau der Mauer 1961

pin 2
heart 1

Bundesarchiv Bild 183-88574-0003, Berlin, Mauerbau, Friedrichstraße, Panzersperre

pin 3

Berliner-Mauer 1961 Berlin Berlin Wall Berliner Mauer Deutschland Germany Mauerbau Potsdamer Platz medienarchiv.com fotos

pin 1

Allianz Hochhaus Joachimstalerstrasse 60er Jahre

pin 1

Hotel Kempinsky und Fasanenstrasse 60er Jahre

pin 1

1961 Die Friedrichstrasse von oben

pin 18
heart 1

Berlin August 1961-Die Ost-Berliner "Mauer-Maurer" erhielten fuer ihre Taetigkeit einen Stundenlohn von 1.28 Mark!

pin 8

Berlin Wall 1961- West Berliners wave to their loved ones in the East. West Berliner winken und schauen zu ihren Verwandten nach Ost Berlin (c) 2001 Heiko Burkhardt

pin 4
heart 1

Zimmerstraße: Viele Querstraßen der Kreuzberger Zimmerstraße waren durch den Mauerbau 1961 in nördlicher Richtung zu Sackgassen geworden. Der West-Berliner Senat ließ dort Schilder aufstellen mit dem Zusatz „verursacht durch die Schandmauer“, ein Begriff, den Bürgermeister Willy Brandt geprägt hatte. Foto: Noack

Aufsehenerregend: Neugierige Kinder im Mai 1962 an einem der "Roten Hugos" der DDR-Propagandaeinheiten. Das Ost-Pendant zum "Studio am Stacheldraht" nannte sich "Studio 13. August" - nach dem Tag, an dem der Mauerbau 1961 begonnen hatte. Gesendet wurden Propagandawortbeiträge und häufig auch satirisch umgetextete Schlager, in denen westliche Politiker angegriffen wurden. (Foto: ullstein bild - Dieter Otto)

pin 2