Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Knollenblätterpilz

von EAT SMARTER

Kaufland ruft Steinpilze zurück

Körbchen mit frischen Steinpilzen, die über Kaufland vertrieben wurden, enthielten vermutlich auch Knollenblätterpilz. Die Hintergründe bei EAT SMARTER

von Frag Mutti

Gefahrlos Pilze sammeln – die wichtigsten Tipps

Von seinem schmackhaften Doppelgänger lässt sich der Knollenblätterpilz durch die Färbung seiner Lamellen auf der Unterseite des Huts unterscheiden: Sie sind weiß oder blassgrün.

Grüner Knollenblätterpilz – Giftgrünling / Amanita phalloides Merkmale: Der anfangs halbkugelige Hut ist später glockig gewölbt und dann schließlich leicht niedergedrückt. Er kann einen Durchmesser von 5 bis 15 cm erreichen. Die Huthaut des Grünen Knollenblätterpilzes ist glatt und olivgrün bis gelbgrün gefärbt. In seltenen Fällen kann aber auch eine braune oder weiße Färbung auftreten. Sehr häufig ist bei jungen Exemplaren der Rand der Huthaut gerieft.

Lehrtafel Knollenblätterpilz Hagemann-Verlag, Düsseldorf

Gelber Knollenblätterpilz, giftig | Bild: picture-alliance/dpa

2

Grüner Knollenblätterpilz, tödlich giftig | Bild: picture-alliance/dpa

2
von Lifeline | Das Gesundheitsportal

Pilzvergiftung kann tödlich sein

Attention! Achtung! Ein Knollenblätterpilz sieht dem Wiesenchampignon ähnlich. A destroying angel looks similar to the meadow mushroom.

1

Perlpilz, Rötender Knollenblätterpilz, Rötender Wulstling (AMANITA RUBESCENS)

Grüner Knollenblätterpilz - Giftgrünling / Amanita phalloides