Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen
Hans-Georg Gadamer

Hans-Georg Gadamer

Literaturtheorien  zur Einführung    :  Auf der Grundlage von konkreten Analysen einflussreicher Texte bietet diese Einführung einen neuen systematischen Zugang zum Kanon der Literaturtheorie. Anhand der semiotischen Unterscheidung von Bedeutung, Zeichenträger und Referent gliedert sich der Band in drei Kapitel. Als Theorie der Bedeutung wird die Hermeneutik von Wilhelm Dilthey, Hans-Georg Gadamer, Peter Szondi und Paul Ricœur vorgestellt. Das zweite Kapitel rekonstruiert die Psychoana...

Literaturtheorien zur Einführung : Auf der Grundlage von konkreten Analysen einflussreicher Texte bietet diese Einführung einen neuen systematischen Zugang zum Kanon der Literaturtheorie. Anhand der semiotischen Unterscheidung von Bedeutung, Zeichenträger und Referent gliedert sich der Band in drei Kapitel. Als Theorie der Bedeutung wird die Hermeneutik von Wilhelm Dilthey, Hans-Georg Gadamer, Peter Szondi und Paul Ricœur vorgestellt. Das zweite Kapitel rekonstruiert die Psychoana...

Hans-Georg Gadamer – Wikipedia

Hans-Georg Gadamer – Wikipedia

Truth and Method Hans-Georg Gadamer

Truth and Method Hans-Georg Gadamer

Der Philosoph Hans-Georg Gadamer (1900-2002) beschäftigte sich Zeit seines "Jahrhundertlebens" mit dem Phänomen des Verstehens. Was können wir heute von ihm lernen?

Der Philosoph Hans-Georg Gadamer (1900-2002) beschäftigte sich Zeit seines "Jahrhundertlebens" mit dem Phänomen des Verstehens. Was können wir heute von ihm lernen?

Everyone is Prejudiced | Intellectual Takeout

Everyone is Prejudiced | Intellectual Takeout

Hans-Georg Gadamer / Kai Hammermeister

Hans-Georg Gadamer / Kai Hammermeister

Hans-Georg Gadamer and Martin Heidegger, 1923.

Hans-Georg Gadamer and Martin Heidegger, 1923.

Hans-Georg Gadamer y la Hermenéutica

Hans-Georg Gadamer y la Hermenéutica

The Enigma of Health: The Art of Healing in a Scientific Age - Hans-Georg Gadamer - Google Bøker

The Enigma of Health: The Art of Healing in a Scientific Age - Hans-Georg Gadamer - Google Bøker