Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Das alte München (Fotos, Postkarten, historische Gebäude, Bildvergleiche) | ALBUM - Page 2 - SkyscraperCity

85
16

13. Panzer-Division (Wehrmacht) – aufgestellt unter dem Decknamen "Infanterieführer IV" im Oktober 1934 in Magdeburg; 15. Oktober 1935 offizielle Bezeichnung als 13. Infanterie-Division; ab 12. Oktober 1937 mit Zusatz „motorisiert“; Ab Oktober 1940 13. Panzer-Division; im Februar 1945 während der Schlacht um Budapest vernichtet; Reste der Division wurden zur Aufstellung der Panzer-Division "Feldherrnhalle 2" im Februar 1945 herangezogen.

2

Paar bei Feldherrnhalle nachts, Odeonsplatz, München, Bayern, Deutschland

von DIE WELT

Wo die Nazis ihren heiligen Germanen huldigten: Braune Esoterik

Alfred Rosenberg (l.; 1892-1946) und Adolf Hitler (M.) bei der Einweihung eines Kriegerdenkmals am 4. November 1923 in München. Wenige Tage später sollten beide zur Feldherrnhalle marschieren.

St. Kajetan Kirche, Theatinerkirche hinter einem Löwe der Feldherrnhalle am Rande der Altstadt, Odeonsplatz, München, Oberbayern, Bayern, Deutschland, Europa

1

Statue of Bavaria and Feldherrnhalle in Munich – lizenzfreie Stock-Fotografie

Budapest, février 1945 : des prisonniers Bulgares escortés par des soldats Russes passent devant la carcasse d'un Panzer IV/70 appartenant à la Panzer-Division Feldherrnhalle.

Martin Potsch | Feldherrnhalle, 17x17cm | Original Ölfarbe auf Holz, signiert

Martin Potsch | Feldherrnhalle, Laster u. Touristen, 11x20cm, Orig Öl/Holz, sign