Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Der Mauerfall

DIESES Heft habe ich AUCH bei mir ZUHAUSE: Berliner Illustrierte Sonderausgabe - Deutschland im November 1989 -Tage,die wir nie vergessen -Die friedliche Revolution von unbekannt, http://www.amazon.de/dp/B007DAPB7M/ref=cm_sw_r_pi_dp_8XO7sb0021D5C

von Webfail

Der ostdeutsche Geheimbund - Facebook Fail des Tages 13.06.2014

Freimaurer und der Mauerfall

71
11
von roomido

Fototapete

Fototapete mit mystischem Waldmotiv. Toll hinter dem Bett - dazu eine schöne schlichte Bettwäsche und viele kuschelige Kissen und der Look ist perfekt. #wallpaper #tapete #fototapete #schlafzimmer #bett

357
63

Wir vertrauen zu sehr auf politisch-systemische Veränderung. Es gefällt uns, eine Mauer zu haben, gegen die wir anrennen können, die wir niederreißen können. Ich glaube, dass auch deswegen das Ende der DDR so gewaltfrei und zügig vor sich ging. Wir hatten die Mauer und den Feind (das repressive System) außerhalb unserer selbst. Wir mussten uns nicht ändern, sondern einfach nur über die Masse durchsetzen... Das, was wir heute gern bekämpfen wollen ist das System, das wir selbst sind

23
5

1982 Thomaskirche (West) und Todesstreifen Berlin-Kreuzberg

9
1
von Hauptstadtmutti

Anne Postrach und ihr Baby TINY, der Concept Store für Kids

Ich will natürlich keine Bäume ins Fenster hängen.. mag aber diese Ketten als "Sichtschutz"

114
6
von Plog

Photos: The 20th Anniversary of the Fall of the Berlin Wall

Despite the presence of steel barriers and a concrete wall instead of tanks at Checkpoint Charlie, all appears serene in this scene from Berlin Oct 64...

Fotografien aus drei Jahrzehnten: Dieser Bildband zeigt den Alltag der DDR - ohne Propaganda

8
2

31.12.1963 Berlin: Zahlreiche Westberliner kammen auch am Silvestertag 1963 in die Hauptstadt der DDR, um hier gemeinsam mit ihren Verwandten Neujahr zu feiern. UBz. Um den Geldumtausch an den Grenzkontrollpunkten zu beschleunigen, sind für die schnelle Abfertigung der Westberliner Gäste neben den Schaltern der Wechselstellen auch Angestellte der Deutschen Notenbank eingesetzt, die "fliegende Geldwechselstellen" auf der Straße unterhalten. Hier nahe dem Grenzkontrollpunkt Chausseestraße."

5