Diese Kirche bzw. deren Geschichte lässt sich bis auf das Jahr 1217 (Schenkung von Großzschocher und Gautzsch an das Thomaskloster) nachvollziehen. Der Turmchor mit seinen romanischen Bögen stammt aus dieser Zeit. Im Jahre 1450 wurde der gotische Chorraum gebaut und das Gotteshaus zeigt weitere Aus- und Umbauten bis in das 20. Jahrhundert. Interessant sind hier die Kanzel aus dem Jahre 1696, d ...

Diese Kirche bzw. deren Geschichte lässt sich bis auf das Jahr 1217 (Schenkung von Großzschocher und Gautzsch an das Thomaskloster) nachvollziehen. Der Turmchor mit seinen romanischen Bögen stammt aus dieser Zeit. Im Jahre 1450 wurde der gotische Chorraum gebaut und das Gotteshaus zeigt weitere Aus- und Umbauten bis in das 20. Jahrhundert. Interessant sind hier die Kanzel aus dem Jahre 1696, d ...

pin 1
Ottobeuren, 1250 Jahre Benediktinerabtei 764-2014, Chorraum mit Hauptaltar, Vierung mit Kreuzaltaltar, re. Vierungspfeiler: Kanzel mit der Verklärung Jesu auf dem Schalldeckel, J.M. Feichtmayr 1763-64

Ottobeuren, 1250 Jahre Benediktinerabtei 764-2014, Chorraum mit Hauptaltar, Vierung mit Kreuzaltaltar, re. Vierungspfeiler: Kanzel mit der Verklärung Jesu auf dem Schalldeckel, J.M. Feichtmayr 1763-64

pin 1
Wunderschön und beeindruckend - der Chorraum im Dom von #Utrecht

Wunderschön und beeindruckend - der Chorraum im Dom von #Utrecht

pin 1
Alfred Manessier, 1966   « Pfingstfenster »   -   Östl. Stirnfenster im Chorraum der U.L.Frauen-Kirche, Bremen   -   Foto: Roman Mensing

Alfred Manessier, 1966 « Pfingstfenster » - Östl. Stirnfenster im Chorraum der U.L.Frauen-Kirche, Bremen - Foto: Roman Mensing

pin 24
heart 1
Hallgrímskirkja Reykjavik innen raum chor k

Hallgrímskirkja Reykjavik innen raum chor k

Kirche St. Antonius Die Fenster im Chorraum (Manna in der Wüste) sind späte Arbeiten von Schmitz-Steinkrüger aus den 1960er Jahren.

Kirche St. Antonius Die Fenster im Chorraum (Manna in der Wüste) sind späte Arbeiten von Schmitz-Steinkrüger aus den 1960er Jahren.

Krypta (gr. ‚die Verborgene‘; das Wort ergab auch Gruft) ist ein unter dem Chor (Apsis) oder unterhalb des Altars christlicher Kirchen befindlicher Raum, der in der Regel für Heiligengräber (auch Reliquienschreine) und Altäre diente. In der Krypta befanden sich anfänglich nach frühchristlichem Brauch die Reliquien eines Märtyrers. (wiki)

Krypta (gr. ‚die Verborgene‘; das Wort ergab auch Gruft) ist ein unter dem Chor (Apsis) oder unterhalb des Altars christlicher Kirchen befindlicher Raum, der in der Regel für Heiligengräber (auch Reliquienschreine) und Altäre diente. In der Krypta befanden sich anfänglich nach frühchristlichem Brauch die Reliquien eines Märtyrers. (wiki)

Freie Komposition  Egon Becker , 1968  drei Fenster im Chorraum  Antikglas/Blei

Freie Komposition Egon Becker , 1968 drei Fenster im Chorraum Antikglas/Blei

pin 2
heart 1
Der Chorraum

Der Chorraum

Mariae Verkuendigung Mindelheim - Mindel unter Chorraum

Mariae Verkuendigung Mindelheim - Mindel unter Chorraum

Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen
Search