1908 Berlin - Die ersten Automobile ersetzten die Kutsche als Transportmittel. Weiterhin dabei: Die U-Bahn auf der Oberbaumbrücke.

1908 Berlin - Die ersten Automobile ersetzten die Kutsche als Transportmittel. Weiterhin dabei: Die U-Bahn auf der Oberbaumbrücke.

BERLIN 1930, im Winter am Potsdamerplatz - mit der 1. Ampel -Uhr) Europas, die heute wieder an ihrem Platz steht

BERLIN 1930, im Winter am Potsdamerplatz - mit der 1. Ampel -Uhr) Europas, die heute wieder an ihrem Platz steht

BERLIN, die Bänke in der alten Berliner S-Bahn waren prima - wären es auch heute. Hatten Atmosphäre..

BERLIN, die Bänke in der alten Berliner S-Bahn waren prima - wären es auch heute. Hatten Atmosphäre..

Berlin: Spandauer Straße vom Molkenmarkt (1938)

Berlin: Spandauer Straße vom Molkenmarkt (1938)

BERLIN 1978, Dimitroffstrasse Ecke Schönhauser Allee, Berlin-Prenzlauer Berg

BERLIN 1978, Dimitroffstrasse Ecke Schönhauser Allee, Berlin-Prenzlauer Berg

Streifenwagen Wolga M24 der DDR Volkspolizei

Streifenwagen Wolga M24 der DDR Volkspolizei

Berlin, Alexanderplatz, 1952. Fotograf unbekannt.

Berlin, Alexanderplatz, 1952. Fotograf unbekannt.

Straßenbahn nach Spandau vor dem Schimmelpfennig-Haus, Charlottenburg, Sommer 1961 – Photo: Albrecht Geuther

Straßenbahn nach Spandau vor dem Schimmelpfennig-Haus, Charlottenburg, Sommer 1961 – Photo: Albrecht Geuther

DDR-Fahrscheinautomat: Im Prinzip war dieses Ding nur ein großes metallenes Etwas, das oben einen Schlitz hatte und an der vorderen Front eine Glasscheibe, durch die man beobachten konnte, wie das Kleingeld auf ein rundes Förderrad fiel. Sobald man den Hebel an der Seite herunterdrückte, rutschte das Geld in die nächste Lade und ein Stück Papier, wie von einer alten Kinokartenrolle, kam am vorderen Schlitz heraus - der Fahrschein. Wenn man nur an dem Hebel gezogen hätte, ohne Geld…

DDR-Fahrscheinautomat: Im Prinzip war dieses Ding nur ein großes metallenes Etwas, das oben einen Schlitz hatte und an der vorderen Front eine Glasscheibe, durch die man beobachten konnte, wie das Kleingeld auf ein rundes Förderrad fiel. Sobald man den Hebel an der Seite herunterdrückte, rutschte das Geld in die nächste Lade und ein Stück Papier, wie von einer alten Kinokartenrolle, kam am vorderen Schlitz heraus - der Fahrschein. Wenn man nur an dem Hebel gezogen hätte, ohne Geld…

Zeitungs-Kiosk Mein Opa hat auf dem Zeltplatz dort immer seine Zeitung und seine Post erhalten.

Zeitungs-Kiosk Mein Opa hat auf dem Zeltplatz dort immer seine Zeitung und seine Post erhalten.

Pinterest
Suchen