Pinterest • ein Katalog unendlich vieler Ideen

Garderoben

Eine Auswahl schöner Designer Garderoben
8 Pins25 Follower

Korn Produkte Voila - Garderobe

Der Garderobenständer Voila ist eine wahrlich kreative Lösung für Ihre Garderobe. Gefertigt aus dem Kornschen Spezialbeton und geölten Stäben aus bestem Eschenholz ist Voila ein perfektes Zusammenspiel aus einfallsreichem Design und sachdienlicher Funktionalität.

pin 7

AMBIVALENZ Fläpps Hillhäng - Garderobe

AMBIVALENZ Fläpps Hillhäng - Garderobe. Wer in der Großstadt kann schon einen Altbauflur mit Bergblick vorweisen? Doch dieses als ungewöhnliches Bergpanorama getarnte Wandobjekt lässt beim Ausklappen seine Gipfel zu nützlichen Jacken- und Mäntelhaltern werden. Und wenn die Gäste wieder weg sind, ist es eingeklappt wieder ein Wandbild für Bergfreunde.

pin 2

AMBIVALENZ Fläpps Hängrail - Kleiderstange

AMBIVALENZ Fläpps Hängrail - Kleiderstange. Auf den ersten Blick ein normales Fläpps Regal, offenbart sich erst bei genauem Hinsehen eine kraftvolle Kleiderstange mit zusätzlicher Ablage. Zusammengeklappt weist nur ein dünner Schlitz auf die verborgene Funktion hin.

pin 1

Die Garderobe Mantelbär von artificial ist eine dreibeinige Garderobe, die aus geöltem Buchenschichtholz gefertigt ist. Sie ist sehr stabil und mit einem Metallverbund versehen.

Die Garderobe Jackenfang von artificial ist eine dreibeinige Garderobe, die aus geöltem Buchenschichtholz gefertigt ist. Sie ist sehr stabil und mit einem Metallverbund versehen.

Die Garderobe Hutfänger von artificial ist eine dreibeinige Garderobe, die aus geöltem Buchenschichtholz gefertigt ist. Sie ist sehr stabil und mit einem Metallverbund versehen.

Auerberg Diener - Garderobe

Ich arbeite nicht gerne im Jacket, ab und zu brauche ich es aber und über die Stuhllehne will ich es nicht hängen. Deshalb habe ich den Diener entworfen - ein Stab, ein Sockel, beides in bodenständigen Materialien: Beton und Eiche. Nicht mehr, nicht weniger.

Im spanischen Hinterland kann man noch die traditionellen Heugabeln finden, genannt "horch". Die Triebe der jungen Zürgelbäume werden schon beim Wachsen in eine Vorrichtung gespannt, damit alle Äste in eine Richtung zeigen. Nach vier bis fünf Jahren wird das fertige Produkt dann "geerntet". Am Auerberg steht schon seit Jahren eine solche Heugabel herum - nur so, zum Anschauen. Dann kam die Idee, ihr eine neue Funktion zu geben.